Bargeld-Abschaffung / Digitalisierung / CBDCs

+

Rechtshinweise: Als Verbraucherschutzverein erfüllen wir unsere Statuten, indem wir die Verbraucher objektiv auf Beiträge hinweisen, die der Aufklärung und Wahrheitsfindung dienen sollen. Es werden von uns keine Beiträge kommentiert, die Texte stammen zu 100% aus den jeweilig verlinkten Beiträgen, die ebenfalls als Quellennachweis dienen. Wir zeigen uns entsprechend für die Beiträge als nicht verantwortlich an, wie wir ebenfalls den Wahrheitsgehalt nicht prüfen können. Auch müssen diese Beiträge grundsätzlich nicht unserer Meinung entsprechen und werden daher zur Objektivität immer unkommentiert von uns veröffentlicht. Seit dem Jahr 2020 nehmen wir keine Spenden- und Mitgliedsbeiträge mehr an, damit auch in unseren Berichterstattungen unser Vereinsstatus der ‚Selbstlosigkeit‘ und damit der ‚Gemeinnützigkeit‘ mehr als erfüllt ist. SAFE-Schutzverein für Finanzen e.V. 

Aktueller Hinweis: Diese Rubrik hat ihr Aufklärungs-Ziel noch nicht erreicht! Es wäre schön, wenn Sie uns weiter empfehlen: www.schutzverein.de

Einleitung: Die Menschen sollten sich darauf einstellen, dass sie bald ein letztes Stück ihrer wirtschaftlichen Freiheit aufgeben sollen! Damit sie sich über die damit verbunden Folgen und Konsequenzen klarer werden, tragen wir einige Beiträge zu diesen unumkehrbaren Vorhaben zusammen. Wie immer, unkommentiert! Die deutschen Banken z.B.  ändern aktuell ihre AGB, um sich auf Beschlagnahme oder Sperrung von Kontoguthaben vorzubereiten bzw. sich gegen Haftung abzusichern. Schon bald Realität, die Digitalisierung und unser Bargeld verschwindet! Inwieweit ein Fluch, Segen, Alptraum oder die endgültige Versklavung, wir gehen wie immer unkommentiert diesen Fragen nach.  


Einleitende Beiträge

Warum Bargeld Freiheit bedeutet | SWR Wissen! Bargeld sichert unsere Anonymität und Freiheit und schützt uns vor Verlust unseres Sparguthabens. Trotzdem drohen wir es zu verlieren. 
Link…

Bargeld-Abschaffung? „Vorbereitung auf digitale Diktatur“ | Marc Friedrich bei Viertel nach Acht! „Die Bargeldabschaffung schreitet immer weiter voran und bedroht damit unsere Freiheit. Wir werden damit zum gläsernen Bürger und der Staat kann uns immer stärker kontrollieren. Ein Social-Credit-System wie in China verbunden mit einem CO2-Budget für jeden wird damit immer wahrscheinlicher!“ 
Link…

Im Jahr 2023 plant die EU-Kommission eine Verordnung zu erlassen, bei dem es um die Einführung des digitalen Euros geht. „Programmierbares Geld – CBDCs – bedeutet, dass Sie, der Nutzer, noch weniger Kontrolle über Ihr Geld haben. In ein CBDC kann so ziemlich alles hineinkodiert werden. China denkt zum Beispiel über Verfallsfristen in ihren CBDCs nach. Sie müssen das Geld bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeben, sonst verfällt es.“ Krasser drückt es der Whistleblower und IT-Sicherheitsexperte Edward Snowden aus. Wie er auf seinem Blog schreibt, seien CBDCs keine Innovation, sondern „kryptofaschistische Währungen“, die dem Zweck dienen würden, ihren Nutzern „das grundlegende Eigentum an ihrem Geld zu verweigern und den Staat als Vermittler jeder Transaktion einzusetzen.“
Link…


Aktuelle Beiträge

Norwegen hat sich gerade GEGEN die bargeldlose Agenda entschieden. Das Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das die Verwendung von Bargeld fördert. Das Gesetz stellt sicher, dass die Menschen das Recht haben, mit Bargeld zu bezahlen. Das bedeutet, dass Geschäfte Barzahlungen von Kunden nicht mehr ablehnen können. Obwohl Barzahlungen derzeit nur 1,4 % der Zahlungen in Norwegen ausmachen, wird sichergestellt, dass die Menschen das Recht und die Freiheit haben, weiterhin mit Bargeld zu bezahlen. Die norwegische Katastrophenschutzdirektion empfiehlt sogar, eine gewisse Menge Bargeld zu Hause aufzubewahren, für den Fall, dass die elektronischen Zahlungssysteme nicht mehr funktionieren. 
Link…

Rewe, dm und Co.: Bargeld und Karte vor dem Aus? Neue Bezahlmethoden sorgen für Wirbel 
Link…

Australiens größte Bank: Statt Bargeld nur mehr digitales Zentralbankgeld „Oder Sie verlieren alles“! Australien ist das Land wo die Oligarchen die staatlichen und zwischenstaatlichen Institutionen mit ihrem Personal und Geld am weitestgehenden und perfektesten durchsetzt haben. Die Regierung bekämpft Bargeld und zwingt die Öffentlichkeit, zu einem Zentralbank-Digitalwährungs-System (CBDC) zu wechseln. Die Bürger werden nun auch von den Banken gewarnt, dass sie riskieren, ihr gesamtes Geld zu verlieren, wenn sie sich weigern. Wie früher berichtet, wurden in Australien innerhalb der letzten drei Jahre 3.800 Geldautomaten entfernt – und damit ein Drittel aller existierenden Bankomaten. Im selben Zeitraum wurden insgesamt rund 500 Bankfilialen der vier großen Banken CBA, Westpac, ANZ und NAB geschlossen – mit verheerenden Auswirkungen. Australische Banken beschleunigen die Schließung von Filialen im Zuge der Umstellung auf die Digitalisierung. Bankwest, eine Tochtergesellschaft der Commonwealth Bank of Australia (CBA), hat angekündigt 45 ihrer Filialen zu schließen und die verbleibenden 15 CBA-Filialen sollen bis Oktober 2024 folgen um die vollständige Digitalisierung abzuschließen.
Link…

Änderung für Postbank-Kunden: Abheben von Bargeld nicht mehr möglich. Die Postbank will ihr Filialnetz weiter ausdünnen. Spätestens bis zum Ende des kommenden Jahres sollen etwa 1800 Partnershop Kunden von Sparkassen und Volksbanken betroffen.
Link…

Eine erneute Änderung beim Geldabheben. Geht es dem Bargeld weiter an den Kragen? Hier gerne nachlesen: 
Link…

Norwegen verabschiedet Gesetz zum Recht auf Barzahlung. In Norwegen hat das Parlament ein Gesetz verabschiedet, das den Verbrauchern das Recht gibt, in physischen Einrichtungen Waren und Dienstleistungen bar zu bezahlen. In anderen Ländern sind ähnliche Gesetzesinitiativen unterwegs oder bereits umgesetzt. Das Gesetz schreibt vor, dass Kunden im traditionellen Warenhandel in Geschäften generell das Recht haben, bar zu bezahlen. Das Gleiche soll für Dienstleistungen gelten, die in Räumlichkeiten verkauft werden, die der Kunde aufsucht, wie Kinos, Restaurants, Hotels, Fitnesszentren und Wellness, wenn diese Dienstleistungen in irgendeiner Form vor Ort bezahlt werden können. In Deutschland gibt es dieses Recht nicht. Doch Bafin. Dadurch ist es privaten Anbietern erlaubt, einseitig eine bestimmte Art des Bezahlens festzulegen oder auszuschließen, solange dies deutlich kommuniziert wird. Weiterlesen.. 
Link…

An alle jene die das Bargeldlose System unterstützen und auf Bargeld verzichten, hier ein kleiner Einblick weshalb das Bargeld immer dominieren sollte. Wacht auf und akzeptriert das wir alle über den Tisch gezogen werden, leugnet es nicht sondern Handelt und verwendet lieber Bargeld. 
Link…

Angriff aufs Bargeld I Neues Gesetz am 30. Mai 2024 beschlossen! Die EU Mitgliedstaaten haben am 30. Mai 2024 entschieden: Das EU weite Bargeldverbot kommt. Was genau ist verboten? 
Link…

⚠️Geplante Bargeldgrenze💥 RTL West Kommentar zur geplanten Bargeldgrenze: Ab 5000€ soll Bargeld verboten werden. Und das ist nur der Anfang der Abschaffung. 
Link…

‼️👉🏻 Entwaffnendes Eingeständnis – Schwedische Zentralbank: Vorwärts zum Bargeld. „Schwedens Zentralbank, die Riksbank, ist einen bemerkenswerten Schritt gegangen. Im „Payments Report 2024“ vom März 2024 heißt es, dass Bargeld eine unverzichtbare Rolle für sichere und jeden zugänglichen Zahlungssysteme spielt. Dabei wollte Schweden innerhalb der nächsten zehn Jahre komplett auf Bargeld verzichten und zur bargeldlosen Gesellschaft werden. Die Aufwertung des Bargeldes stellt einen gravierenden Schwenk in der Strategie der Zahlungsmittel des Landes dar. …“ 
Link…

❗️Bargeldlos-Freiheitslos❗️#PeterHahne 
Link…

🤥🤡 Bakterien: Sparkasse warnt alle Kunden vor Bargeld-Nutzung. In kaum einem anderen Land ist Bargeld noch so beliebt wie in Deutschland. Man hat das Gefühl, die Deutschen wollen ihr Bargeld einfach nicht loslassen. Die Sparkassen warnen ihre Kunden jetzt jedoch davor, Bargeld zu verwenden. Sie rufen die Bürger dazu auf, umzudenken, wenn sie sich nicht in Gefahr bringen wollen. 🔗 Das Bargeld ist genauso schmutzig wie schon die letzten Jahrzehnte! Das wir uns nach dem Geldzählen nicht die Finger ablecken sollten, wissen wir ja alle. Das einzige, das uns in Gefahr bringen wird, ist die Abschaffung des Bargelds! Sie können dann bestimmen wo, wann und für was wir unser Geld ausgeben. Bei wem wir etwas kaufen, wie viel davon usw. Ob wir tanken dürfen und wie viel. Welches Zugticket wir buchen, welchen Flug. ….. Alles!! Sie können festlegen wie lange das Geld „gültig“ ist. Das heißt, keine Ersparnisse, wenn sie es uns nicht gönnen. Keine Urlaube, keine Ausflüge, die nicht genehmigt wurden. Wir sind komplett gläsern und kontrollierbar. Auf Knopfdruck! 
Link…

⚡️Er hat Erdbeeren gekauft, aber das Geschäft akzeptiert kein Bargeld. Er legt das Geld vor Zeugen auf den Tisch und besteht darauf, dass er das Recht hat, mit gesetzlichen Zahlungsmitteln zu bezahlen. Dies ist möglich, wenn er das Geschäft verlässt und „gesetzliches Zahlungsmittel“ auf dem Ladentisch liegen lässt. 
Link…

⛔️ DIE GEFAHREN DES DIGITALEN EUROS⛔️ Andreas Baese spricht in diesem Video kurz und knapp die Gefahren des digitalen Euros aus. Andreas ist CCO und Mitgründer von FIRE, einem sehr interessanten Unternehmen, dass für Aufklärung und wahre Fairness steht. Andreas demokratisiert mit FIRE einen ganz wichtigen Bereich, das Geld! 
Link…

Schneller als gedacht: Die Einführung des Digitalen Euro im Turbo-Modus. Die Europäische Zentralbank (EZB) macht Dampf. Im Oktober 2023 hatte die EZB beschlossen, die Vorbereitungsphase für den Digitalen Euro einzuläuten. Diese digitale Version des Euros, die von der EZB herausgegeben wird und als elektronisches Zahlungsmittel vorgesehen ist, soll elektronische Transaktionen direkt zwischen Verbrauchern und Unternehmen ermöglichen, ohne dass dabei kommerzielle Finanzdienstleister involviert werden. Nach Abschluss der zweijährigen Vorbereitungsphase will der EZB Rat entscheiden, ob der Weg für eine Einführung beschritten werden soll. Dann kann es schneller gehen, als man glaubt. Als digitales Zahlungsmittel, über dessen Verwendung auf einem zentralen Ledger genau Buch geführt wird, birgt der Digitale Euro erheblichen Gefahren für die Privatsphäre und finanzielle Autonomie eines jeden Nutzers. Transaktionen mit dieser digitalen Währung könnten nicht nur lückenlos nachverfolgt werden, sondern dessen Nutzung könnte auch von staatlicher Seite auf Knopfdruck eingeschränkt oder gänzlich verhindert werden. 
Link…

Digitale ID und Zahlung in Indien. „Alles läuft bei der Regierung zusammen. Jede Rupie wird getrackt.“ 
Link…

⚠️ Missing Link: Karten-Pionier Schweden entdeckt die Bedeutung von Bargeld neu💥 Die schwedische Riksbank betont plötzlich die unverzichtbare Rolle von Bargeld für sichere, allgemein verfügbare Zahlungssysteme. Das ist ein Strategiewechsel. „Schweden schafft das Bargeld ab“ oder „Die erste bargeldlose Gesellschaft der Welt entsteht“. Mit solchen Schlagzeilen machten deutsche Zeitungen vor gut zehn Jahren auf. 2013 etwa sorgte vor allem das große schwedische Finanzinstitut Swedbank für Aufsehen, weil es auch in seiner traditionellen Filiale an der Einkaufsstraße Östermalmstorg kein Bargeld mehr ausgeben oder annehmen wollte – in einem Stadtteil, in dem über ein Viertel der Bevölkerung über 60 Jahre alt sind. Diese Klientel hatte damals – wie heute – noch das größte Faible für Bargeld, sodass die Ankündigung auch Symbolwirkung hatte. Immer mehr schwedische Banken stellten zu diesem Zeitpunkt den Bargelddienst in den Filialen ein. Sie setzten zunächst voll auf Kreditkarten, die Transaktionen komplett nachvollziehbar machen. Doch Experten warnen vor einer „Welt ohne Bargeld“. Seit etwa 2020 deutet sich auch bei Bargeldlos-Pionier Schweden eine Kehrtwende an. Die dortige Politik denkt über die Notwendigkeit gesetzlicher Standards für eine Grundversorgung mit Bargeld nach. Die Regierung in Stockholm trieb schließlich nicht nur ihr Projekt zur „E-Krona“ voran. Parallel brachte sie ein Gesetz auf den Weg, mit dem das Niveau der Bargeldversorgung des Jahres 2017 wiederhergestellt und gewährleistet werden soll. 
Link…

🚨Warum will der Staat, dass immer weniger Bar bezahlt wird? 💵 Der Staat im Kampf gegen Bargeld. Der digitale Euro soll her. 
Link…

Bank-Kommunikationssystem SWIFT kündigt CBDC-Plattform in spätestens zwei Jahren an. Eine zentrale, internationale CBDC-Plattform durch SWIFT läutet das Ende der kurzen Ära individueller Freiheit der Menschen ein. Für Menschen, die bei der Zahlung auf Bankomat- oder Kreditkarten angewiesen sind, werden Zahlungen mit CBDCs – also digitalem Zentralbankgeld -nicht etwa einfacher, sie werden kontrollierbar. Es kann zentral bestimmt werden, was gekauft werden und wofür gespendet werden darf – und dies ist auch so geplant und offen kommuniziert. 
Link…

Ernst Wolff: Digitaler Euro kommt, Freiheit endet! Die Bundesbank erwartet eine zügige Einführung des digitalen Euro. Das bedeutet: Totale Überwachung in einer monetären Diktatur. 
Link…

South Dakota gegen eine Zentralbank-Digitalwährung🔥 Der Senat des US-Bundesstaates South Dakota gab kürzlich seine Zustimmung zu zwei Gesetzen gegen eine Central Bank Digital Currency (CBDC) […] Diese Gesetze streichen eine mögliche Zentralbank-Digitalwährung aus der Definition von Geld und verbieten es dem Bundesstaat, sie als Zahlungsmittel anzunehmen. 👉 Unter dem South Dakota Uniform Commercial Code (UCC) bedeutet «Geld» «ein Tauschmittel, das derzeit von einer inländischen oder ausländischen Regierung autorisiert oder übernommen wird. Der Begriff umfasst eine Währungseinheit, die von einer zwischenstaatlichen Organisation oder durch Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Ländern festgelegt wurde.» 
Link…

Die Chefs der Weltbank und von Verizon sagen, die digitale ID sei Teil des “Sozialvertrags” zwischen Regierung und Bürgern. Beide Organisationen setzen sich für digitale IDs ein. Auf der Liste der Befürworter und Förderer der Einführung digitaler IDs, die von Datenschützern und Sicherheitsexperten immens kritisiert wird, finden sich überraschenderweise auch Unternehmen wie die Weltbank und Verizon. Interessant ist die Art und Weise, wie sie den Vorstoß erklären und wie sie vorschlagen, die massenhafte, weltweite Einführung digitaler IDs Wirklichkeit werden zu lassen. Es gibt auch ein Klischee aus der Unternehmenssprache, das für all das verwendet wird: “Reise zur digitalen Transformation”. Die Zusammenarbeit zwischen der Weltbank und Verizon ergibt Sinn, denn um die Identitäten und das Finanzvermögen der Menschen so zentralisieren zu können, wie es die verschiedenen digitalen ID-Systeme vorsehen, müssen sie zunächst einmal Zugang zum Internet haben. Auf einem Treffen in Washington DC, dem sogenannten Global Digital Summit, waren sich die beiden Schwergewichte aus der Finanz- und Telekommunikationsbranche einig, dass Regierungen digitale IDs zu einem Teil des sogenannten Gesellschaftsvertrags mit den Bürgern machen müssen. Das würde bedeuten, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mit der Annahme digitaler Ausweise den Behörden freiwillig unterwerfen und dies angeblich zu ihrem eigenen Vorteil tun. 
Link…

Christine Lagarde: „Der Klimawandel“ erfordert, dass wir die gesamte Wirtschaft und das Finanzsystem im Einklang mit dem Netto-Null-Übergang überarbeiten.“ Sie nutzen jetzt sogar den „Klimawandel“ als Vorwand, um es aufs Bargeld abzusehen. 
Link…

Plünderungen in #Nigeria . Das Land hat im Oktober 2021 eine #CBDC eingeführt & das Bargeld stark eingeschränkt. Die 30%ige Inflation treibt die Leute zur Verzweiflung und führt zu schweren sozialen Unruhen. Eine deutliche Warnung für den Rest der Welt. 
Link…

Die von einer schwarz-grünen Koalition im Stadtrat regierte Landeshauptstadt Düsseldorf probt derzeit schon mal die Bargeldabschaffung! In drei Bürgerbüros wird vorerst kein Bargeld mehr akzeptiert! Wenn die Bürger sich hiergegen nicht wehren und brav mit Karte zahlen, soll es zukünftig nur noch in einem einzigen der elf Bürgerbüros möglich sein Barzahlung für Bürokratiedienstleistungen zu tätigen. 
Link…

Australiens Banken verweigern ihren Kunden bereits das Abheben von Bargeld: „Ich fand das absolut verrückt“ „Wie kann man zu einer Bank gehen und sein eigenes Geld nicht abheben?“ „Ich dachte, sie hätte sich verhört, was ich wollte. „Was ist in der Bank, wenn es kein Bargeld gibt?“ „Sie sagten nur“ „Es tut mir leid, dass wir dir nicht helfen können“ 
Link…

„Smarter“ Supermarkt  – Was machst du wenn dein digitales Geld  gesperrt ist  …. ? 
Link…

„Das Ende der Bürgerfreiheit durch den ‚Digitalen Euro‘? Die Einführung des Zentralbankgeldes ‚Digitaler Euro‘ schreitet voran. Laut dem BSI-Dokument TR-03179-1 zur Central Bank Digital Currency werden viele der früher als ‚Verschwörungstheorien‘ abgetanen Aspekte zur Realität. Ab 2025 könnte die Überwachung und staatliche Kontrolle jedes Einzelnen in Europa Wirklichkeit werden. Das erklären wir im Video! Obwohl es vielleicht schon zu spät ist, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen, ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie wir uns persönlich verhalten können. Wir haben schon vor 5 Jahren gewarnt, aber jetzt wird es ernst. Die versprochene „Alternative“ wird ab 2025 auch innerhalb von 5 Jahren zur „absoluten Pflicht“ für jeden EU-Bürger, ab 2030. 
Link…

Deutsches Papier: Digitaler Euro zweckgebunden! Ein aktuelles Papier aus dem deutschen Innenministerium zum CBDC-Euro belegt alle gängigen (angeblichen) Verschwörungstheorien: Über den digitalen Euro wird man nicht frei verfügen können. Geld ausgeben für was man will? Das wird mit dem digitalen Euro der Europäischen Zentralbank nicht mehr funktionieren. Ein aktuelles Papier aus dem deutschen Innenministerium, das die technischen Richtlinien des CBDC-Euros behandelt, ist hier eindeutig: Der digitale Euro wird „programmierbar“ sein. Auf Deutsch: Der digitale Euro kann zweckgebunden werden. Über den eEuro wird sein Besitzer nicht frei verfügen können, sondern so programmiert sein, dass er nur für das ausgegeben werden darf, was erlaubt ist. Geld, das nicht seinem Besitzer gehört. Natürlich: Genau das gilt seit Jahren als böse Verschwörungstheorie, und niemand habe die Absicht, Geld zweckzubinden. Der erste Pilot ist aber gerade durchgedrückt worden: Mit der „Bezahlkarte“ für Migranten wurde die Blaupause geschaffen und dieses Tabu bereits gebrochen – TKP hat berichtet. Im Dokument des Bundesamtes für Sicherheit und Informationstechnik ist man eindeutig. Dementsprechend könnte das was die Bezahlkarte nur für Migranten ist, das digitale Geld für alle werden. 
Link…

Digitaler Euro: Empörung über EZB-Propaganda. Die EZB wirbt weiter intensiv für den digitalen Euro. Doch das Überwachungsinstrument ist enorm unbeliebt und stößt auf wenig Gegenliebe. Weltweit wird an digitalen Währungen gearbeitet: Ob in Indien (das besonders weit fortgeschritten ist), Weißrussland, Brasilien oder eben der EU. Die Aufträge zur Entwicklung hat die EZB bereits ausgeschrieben – TKP hat berichtet, die Bevölkerung wird häufig vor vollendete Tatsachen gestellt. Zuletzt sorgte ein deutsches Papier aus dem Innenministerium für Erhellung: Mit dem digitalen Euro wird all das möglich sein, wovor Kritiker warnen: Das neue „Geld“ wird ein Ablaufdatum haben (können) und zweckgebunden sein (können). TKP hat hier berichtet. Conclusio: Ihr Geld – es wird nicht mehr Ihnen gehören
Link…

CBDC kurz und knapp auf den Punkt. Es ist nicht zu verhindern. Darum bringt es rein gar nichts, Leute darüber aufzuklären, was da kommt. Die werden es schon von alleine merken. 
Link…

CBDC kurz und knapp auf den Punkt. SAFE-Tipp! Es wird umgesetzt, egal was jemand denkt oder weiß.
Link…

Bargeld wird abgeschafft. Digitales Zentralbankgeld (sog. CBDCs) wird an Bedingungen und Social-Credit-System gekoppelt. Wohin die Reise geht signalisieren Indien oder China. Ernst Wolff im Interview bei den „Nachrichten AUF1“ letzte Woche. 
Link…

Warnung vor der Digitalisierung und dem Digitalen Euro! Digitales Sklavengeld, Digitale-ID, Digitale-Brieftasche und Sozialpunktesystem werden bald unser komplettes Leben und unser Verhalten bestimmen und die totale Überwachung, Kontrolle, Reglementierung und Versklavung unseres Lebens und unserer Nachfahren bedeuten! Die Regierungen arbeiten mit Hochdruck daran! 
Link…

Digitales Zentralbankgeld: Totale Kontrolle durch die EZB. Die nächste „Verschwörungstheorie“ wird wahr: Wie ein Papier aus dem deutschen Innenministerium bestätigt, werden die Bürger über den geplanten CBDC-Euro nicht frei verfügen können. Das digitale Zentralbankgeld wird zweckgebunden programmierbar sein. Es kann somit nur für das verwendet werden, was die Regierenden dem Volk erlauben. Wer etwa sein zugewiesenes Kontingent für angeblich klimaschädlichen Konsum, Reisen oder Ernährung verbraucht hat, darf kein weiteres Geld dafür ausgeben. Zahlungen können nur noch getätigt werden, wenn die vordefinierten Bedingungen erfüllt sind.  Mit den Bezahlkarten für Migranten läuft bereits ein Feldversuch für die digitale Zweckbindung von Guthaben. Dem Bürger wird so die Freiheit genommen, über sein eigenes Geld zu verfügen. 
Link…

Deutsches Papier offenbart gezielte Einschränkungen des digitalen Euro: Ein Blick auf die deutschen CBDC-Richtlinien (Vicky Richter). In einem kürzlich veröffentlichten Dokument des deutschen Innenministeriums werden die technischen Spezifikationen der Zentralbankwährung (CBDC)-Euro in Bezug auf die umstrittene Frage der Programmierbarkeit beleuchtet. Im Gegensatz zu der traditionellen Vorstellung, dass man über sein Geld frei verfügen kann, zeigt dieses Papier, dass der digitale Euro programmierbar und zweckgebunden sein wird. Diese Enthüllung stellt langjährige Annahmen in Frage und schürt die Sorge um die finanzielle Autonomie des Einzelnen. Schauen wir uns die Details und Auswirkungen dieser Entwicklung an. Der programmierbare Charakter des digitalen Euro: Die wichtigste Enthüllung in dem Dokument des deutschen Ministeriums ist die Programmierbarkeit des digitalen Euro. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass die Währung an bestimmte Zwecke gebunden werden kann, wodurch der Ermessensspielraum des Besitzers bei der Verwendung eingeschränkt wird. Die Auswirkungen dieser Programmierbarkeit werfen Fragen zur finanziellen Freiheit und zur möglichen Kontrolle der Währung durch die Behörden auf. Das Pilotprogramm und die umstrittene „Zahlungskarte“ für Migranten: Während die Idee einer programmierbaren digitalen Währung lange Zeit als Verschwörungstheorie abgetan wurde, legen die jüngsten Entwicklungen etwas anderes nahe. Die Einführung einer „Zahlungskarte“ für Migranten, wie sie in dem Dokument skizziert wird, dient als Blaupause für eine solche Programmierbarkeit. Dieses Experiment könnte den Weg für eine Ausweitung dieser Beschränkungen auf die Allgemeinheit ebnen und das ursprünglich für Migranten konzipierte System in ein für jedermann anwendbares System verwandeln. Die wichtigsten Punkte aus dem Dokument des deutschen Ministeriums: 1. Übergreifende Funktionalität und Programmierbarkeit:    Das Dokument erörtert das technische Grundgerüst des CBDC-Backend-Systems und betont die Programmierbarkeit. Es erwähnt das Potenzial für die automatische Auslösung von Zahlungen auf der Grundlage vordefinierter Bedingungen, was oft als „Programmierbarkeit“ bezeichnet wird. Darüber hinaus könnten Geldbörsen auf bestimmte Zwecke beschränkt werden, was den Gedanken der zweckgebundenen Ausgaben unterstreicht. 2. Zentralbankkontrolle und Widerruf von CBDC-Noten: In dem Dokument heißt es ausdrücklich, dass die Zentralbank, insbesondere die Europäische Zentralbank (EZB), die ständige Kontrolle über den digitalen Euro haben wird. Sie kann CBDC-Noten als Instrument zur Kontrolle der Geldmenge widerrufen. Dies wirft Bedenken hinsichtlich des Fehlens traditioneller Sparmöglichkeiten auf, da die programmierbare Natur es den Behörden ermöglicht, die Währung einzuziehen, wenn sie nicht nach ihren Wünschen ausgegeben wird. 3. Differenzierung der Geldbörsen und dystopische Möglichkeiten: Das Dokument sieht verschiedene Arten von Wallets oder Apps vor, die jeweils unterschiedliche Funktionen haben. Dies könnte zu einem dystopischen Szenario führen, in dem Geldbörsen, die mehr persönliche Informationen erfordern, weniger Ausgabenbeschränkungen haben, während völlig anonyme Geldbörsen starken Einschränkungen unterliegen könnten. 4. Potenzielle Beschränkungen für anonyme Transaktionen: Das Dokument befasst sich mit den Bedenken über anonyme Transaktionen mit CBDC und erkennt an, dass anonyme Zahlungen eingeschränkt werden können, vorbehaltlich der Umsetzung und Akzeptanz der damit verbundenen Betrugsrisiken. 
Link…

Globale Trends und ähnliche Entwicklungen: Interessanterweise wurden ähnliche Merkmale der Programmierbarkeit und Kontrolle in anderen Ländern aufgedeckt, wie z. B. bei Brasiliens eReal und Indiens geplanter digitaler Währung. Die Veröffentlichung eines vergleichbaren Dokuments durch die US-Notenbank kurz nach der deutschen Veröffentlichung unterstreicht den globalen Trend zu programmierbaren digitalen Währungen. Fazit: Das Dokument des deutschen Ministeriums enthüllt eine Zukunft, in der Finanztransaktionen, selbst in digitaler Form, möglicherweise nicht so privat und uneingeschränkt sind, wie man annehmen könnte. Der programmierbare Charakter des digitalen Euro wirft kritische Fragen zur finanziellen Freiheit des Einzelnen, zur Privatsphäre und zum möglichen Machtmissbrauch durch zentrale Behörden auf. Da Zentralbanken weltweit ähnliche Konzepte erforschen, ist es zwingend notwendig, die Entwicklung digitaler Währungen im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf gesellschaftliche Werte und finanzielle Autonomie genau zu beobachten und zu prüfen. 
Link…

Angriff aufs Bargeld 2024 I Neues Gesetz ist beschlossen! Die Einigung kam in der Nacht zum 18. Januar 2024: Das EU weite Bargeldverbot kommt. Was genau ist verboten? Für wen gilt das? Kommt das wirklich 2024? Die Antworten verrate ich heute. Sei dein eigener Anwalt! 
Link…
 

Trump warnt eindringlich vor Digitalen Zentralbank-Währungen und Künstlicher Intelligenz: „Es ist sehr, sehr gefährlich. Eines Tages hast du kein Geld mehr auf deinem Konto. Und die andere Sache, die ich für gefährlich halte, ist Künstliche Intelligenz. Letztens hat jemand meine Identität benutzt, um ein Produkt zu bewerben. Man konnte keinerlei Unterschied erkennen. Soetwas könnte im Krieg oder in anderen Situationen missbraucht werden. Es muss schnell etwas dagegen unternommen werden.“ 
Link…
 

Angriff aufs Bargeld 2024 I Neues Gesetz ist beschlossen! Die Einigung kam in der Nacht zum 18. Januar 2024: Das EU weite Bargeldverbot kommt. Was genau ist verboten? Für wen gilt das? Kommt das wirklich 2024? 
Link…
 

„Es ist buchstäblich ein Gefängnisplanet.“ 
Link…

Schwedens neue Regierung will ein Recht auf Barzahlung. Die Bargeldabschaffung passiert nicht, sie wird mit Untersützung der Regierungen gemacht. Wenn die Bürger das nicht mehr wollen und eine neue Regierung wählen oder zu wählen drohen, kann sich das recht schnell ändern. Das zeigt nach Italien, Österreich, Slowakei und Norwegen nun ausgerechnet der Vorreiter bei der Bargeldbeseitigung, Schweden.
Link…
 

Bargeld abschaffen jetzt gesellschaftsfähig. Der deutsche Elektronikhändler Gravis verabschiedete sich unlängst von Banknoten und Münzen. Nun begibt sich eine Schweizer Gastronomie-Kette auf denselben Weg. Bei genauem Blick auf diese Beispiele zeigt sich eine beunruhigende Parallele… 
Link…
 

EU verbietet Zahlungen über 1000€ über eigen verwaltete Wallets. Es geht um die komplette Kontrolle. 
Link…
 

EU beschließt Bargeldobergrenze von 10.000 Euro . Die neue Bargeldobergrenze ist Teil eines größeren Anti-Geldwäsche-Pakets. Deutschland hat sich lange dagegen gewehrt. Entsprechend hart ist die Kritik. 
Link…

Der Krieg gegen das Bargeld und das Versäumnis, Recht zu schaffen. Bargeld und Recht erhalten die menschliche Handlungsfähigkeit und müssen unterdrückt werden. 
Link…

Sparkasse nimmt Geld für BARGELDAUSZAHLUNG!! Die Sparkasse München nimmt eine Gebühr wenn man Bargeld abheben möchte und ebenfalls kostet jeder Einkauf extra! 
Link…
 

 Hillary Clinton erklärte in Indien, dass es an der Zeit ist, Bargeldtransaktionen in Amerika zu verbieten, um „den Klimawandel zu bekämpfen“. Weiter sagte die frühere US-Außenministerin: „Ich bin stolz darauf, heute ankündigen zu können, dass die Clinton Global Initiative, die von meinem Mann ins Leben gerufen wurde, eng mit der America-India Foundation, dem Adrienne Arsht-Rockefeller Foundation Resilience Center, der Desai Foundation, der Rockefeller Foundation, dem Council for Inclusive Capitalism und der Algorand Foundation zusammenarbeiten wird, um einen 50 Millionen Dollar schweren Global Climate Resilience Fund für Frauen zu gründen.“
Link…
 

2023 NEUER Angriff aufs Bargeld! (KEIN) Recht auf Bargeld? Händler akzeptieren 2023 kein Bargeld mehr. Den Anfang macht Apple Händler Gravis. Aldi, Netto, Kaufland, Netto, Edeka prüfen ob sie das Bargeld in den Supermärkten abschaffen. Ist das rechtens? Gibt es einen Anspruch auf Bargeld? Das verrate ich heute. Sei dein eigener Anwalt! 
Link…
 

Anfangs kann man mit digitalem Euro nicht an der Ladenkasse zahlen!! Es gibt Neuigkeiten vom digitalen Euro: Die neue Digitalwährung soll stufenweise eigeführt werden. Anfangs soll man damit im Internet bezahlen können – aber noch nicht an der Ladenkasse. 
Link…
 

Erste Sparkassen zahlen kein Bargeld mehr aus! Wer aktuell mit offenen Augen in Europa unterwegs ist kann es überall sehen. Ob im Flugzeug, beim Checkout am Hotel, oder jetzt sogar bei der BANK! Bargeld wird Stück für Stück überflüssig gemacht. GEGEN den Willen der Mehrheit. Meine Einzige Hoffnung ist Bitcoin! 
Link…
 

Robert F. Kennedy Jr. zu den Gefahren einer digitalen Zentralbankwährung am Beispiel der Trucker Proteste in Kanada. 
Link…
 

DIGITALE WÄHRUNG IN DER SCHWEIZ! HORROR ALS PILOTPROJEKT – Als eine der ersten Zentralbanken weltweit startet die SNB am 1. Dezember einen realen Schweizer Digitalfranken. Der Anfang vom Ende der Freiheit – auch in anderen Ländern? Michael Mross im Expertengespräch. 
Link…

Digitales Geld schwächt den Westen | Von Rüdiger Rauls. Die westlichen Zentralbanken befinden sich im Abwehrkampf gegen die Kryptowährungen und den digitalen Yuan Diese untergraben die bisherige Vormachtstellung des politischen Westens im Finanzsystem Wieso ist der Westen so sehr in die Defensive geraten, dass er sich nun von anderen Kräften das Gesetz des Handelns aufzwingen lassen muss? Ein Standpunkt․․ 
Link…
 

Schweiz startet Pilotprojekt mit digitalem Geld. 
Link…
 

Niemand hat die Absicht, die Geldflüsse zu überwachen? Vor nicht einmal zwei Wochen hat die Europäische Zentralbank beschlossen, dass heute die Vorbereitungspghase für das Projekt digitaler Euro startet. Für nicht wenige Europäer ist das eine beunruhigende Nachricht – zu recht. 
Link…
 

Der digitale Euro kommt: Im November starten die Vorbereitungen!! Zwei Jahre haben Notenbanker darüber beraten, wie ein neuer, digitaler Euro aussehen könnte. Heute hat die EZB entschieden, mit den Vorbereitungen für das Zentralbankgeld in digitaler Form zu beginnen. 
Link…
 

Maßnahmen durchgesickert: Bargeld-Verbot droht in Deutschland! Nun sind die ersten Maßnahmen durchgesickert, nach denen bald ein Bargeld-Verbot in Deutschland droht. Die Menschen sind schockiert! 
Link…

Australien wird „Bargeldlos“! Ohne Vorwarnung haben alle 4 großen Banken damit begonnen, die Bargeldabhebung in mehreren Städten einzuschränken und einige Filialen „bargeldlos“ zu machen. 
Link…

Äthiopien macht digitale ID verpflichtend für Bankkonto! Ohne die biometrische Datenerfassung der eigenen Iris gibt es für Äthiopier kein Konto mehr. Man folgt damit dem Wunsch der UNO. 
Link…

Kahlschlag: Kein Bargeld mehr in Banken – Filialen machen dicht! Kein Bargeld mehr zu bekommen, könnte für zahlreiche Banken aufgrund vieler geschlossener Filialen bald ein Problem werden. Denn immer mehr Standorte von Sparkasse und Co. in Deutschland verschwinden. Die Vorstellung, kein Bargeld mehr in den Banken abheben zu können, ist für viele Kunden ein Graus. Nun gibt es eine neue Hiobsbotschaft, denn zahlreiche Filialen in Deutschland sollen dichtmachen. 
Link…
 

E-RECHNUNGS-PFLICHT in DEUTSCHLAND soll kommen! BMF hat den GESETZESENTWURF veröffentlicht! Die Digitalisierung schreitet voran und immer mehr Prozesse werden elektronisch abgebildet. Jetzt will das Bundesministerium der Finanzen unter Christian Lindner (FDP) eine E-Rechnungspflicht einführen! Wen betrifft es, wann soll die Pflicht kommen und kommt jetzt die totale Kontrolle? 
Link…
 

Dr. Markus Krall: Deshalb scheitert der digitale Euro! Wie entsteht Geld und wann bricht das System des Geldes zusammen? 
Link…
 

Welche Auswirkungen wird das digitale Geld haben? Interview mit Ernst Wolff! Die Währungsmärkte in Aufruhr: De-Dollarisierung, Russland und digitale Währungen auf Vormarsch! 
Link…
 

Bargeldverbot: „Wir werden die ABSOLUTE Kontrolle haben!“ (Video) 
Link…
Dieser Link wurde zensiert bzw. der Beitrag gelöscht.

Digitaler Euro: „Gewaltiges politisches Missbrauchspotential“ Die EU-Kommission und die EZB wollen den „digitalen Euro“ verwirklichen: Sollten die EU-Staaten und das Europaparlament den Plänen zustimmen, könnte die digitale Gemeinschaftswährung im Euro-Raum voraussichtlich ab 2027 verfügbar sein. Kritiker fürchten dadurch das Ende des Bargelds kommen. Auch Degussa-Chefökonom Thorsten Polleit warnt eindrücklich vor dem gewaltigen politischen „Missbrauchspotential“, das eine digitale Währung mit sich bringen würde. Der Volkswirt fordert „alles daran zu setzen, dass Zentralbanken kein digitales Zentralbankgeld in Zukunft ausgeben werden.“ 
Link…
 

Die FED startet diesen Monat die erste Phase ihrer Digitalen Zentralbankwährung (CBDC) – The Reese Report !! Die Federal Reserve (Fed) plant, diesen Monat die erste Phase ihrer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu starten. Der Start von FedNow der Federal Reserve Bank ist für Ende Juli geplant. FedNow ist offiziell ein Update des Zahlungsverkehrs- und Abwicklungssystems der Federal Reserve Bank und scheint eine Hintertür zur Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung zu sein. 
Link…
 

Die Menschen haben keine Ahnung von digitalen Zentral-Bank-Währungen!! Digitale Währungen der Zentral-Banken sollen in vielen Ländern der Welt eingeführt werden. Die große Mehrheit der Menschen hat keine Ahnung, was auf sie zukommt und wie es sich auf sie auswirken wird. 
Link…
 

DIGITALER EURO: EXPERTEN WARNEN VOR ÜBERWACHUNGSPOTENTIAL Geht es nach der EU-Kommission, ist der digitale Euro künftig eine Alternative zu Kreditkarten und Bargeld. Doch der Vorschlag der EU-Behörde für das neue Zahlungsmittel bedroht die Privatsphäre, warnen Experten. Die Europäische Kommission hat ihren langen erwarteten Vorschlag zum digitalen Euro vorgelegt. Mit der neuen Methode sollen Menschen sowohl online als auch offline zahlen können – als Alternative zu Kreditkarte und Bargeld könnte der digitale Euro bald zum Alltagsleben gehören. 
Link…
 

Digitaler Euro: Bürger verlieren letzten Rest an Privatsphäre! EZB und EU treiben den digitalen Euro unbeirrt voran. Einen Nutzen für den Bürger können sie nicht nennen. Der Schaden für die Privatsphäre ist hingegen sicher. 
Link…
 

EZB-Präsidentin Lagarde gibt vor laufender Kamera zu, dass das digitale Zentralbankengeld ein Kontrollinstrument sein wird! Der EZB-Präsident räumte ein, dass es in Bezug auf einen digitalen Euro eine „Kontrolle“ geben wird, sehr zum Missfallen der Krypto-Community. Ein weithin geteiltes Video, in dem die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, zugibt, dass ein digitaler Euro „in begrenztem Umfang“ zur Zahlung verwendet werden wird, die Menschen tätigen können, dieses stammt aus einem drei Wochen alten Scherzvideo. 
Link…
 

DIGITALER EURO: KEIN ZWANG – ABER WIE SIE UNS ZWINGEN WERDEN Tagesschau: „Künftig müsste der Handel aber nun auch den digitalen Euro als gesetzliches Zahlungsmittel immer annehmen, egal ob an der Ladenkasse oder im Onlineshop. Außerdem würden alle Finanzinstitute im Euroraum verpflichtet, ihren Kunden grundlegende Dienstleistungen rund um den digitalen Euro kostenfrei anzubieten.“ 
Link…
 

Bevor das „elektronische Geld“ kommen kann wird die Globalisten-Mafia viele Banken in die Pleite schicken und daamit auch Kreditnehmer und Sparer. Dies ist wie so vieles heute noch „Verschwörungstheorie“, doch bald ist der Banken-Zusammenbruch Realität. Hintergrundkräfte arbeiten seeit längerem daran! 
Link…
 

„Es ist sehr wichtig, dass […] wir uns in Zukunft gegen jegliche Anordnungen von außen verteidigen können, die besagen, dass es nur den digitalen Euro und keine anderen Zahlungsoptionen geben darf“, so der Abgeordnete Svrček, ein Verfasser des Gesetzes. Der Vorschlag der EU-Kommission für den digitalen Euro wird für den 28. Juni erwartet. Ähnlich wie Kryptowährungen könnte der digitale Euro für digitale Zahlungen verwendet werden, würde aber von der Europäischen Zentralbank kontrolliert werden. Beide Institutionen betonen jedoch, dass es sich nur um eine Ergänzung und nicht um einen Ersatz für Bargeld handelt. 
Link…
 

Bargeld, Kartenzahlung, MobilePay,Das steckt wirklich dahinter!! Was beim Bezahlen mit Karte im Hintergrund wirklich passiert. Wieso Banken kein Bargeld mögen. Wieso es sinnvoller ist, immer Bargeld bei sich zu haben. Schon gruselig, was im Hintergrund passiert. Die Lösung liegt jedoch auf der Hand. Eine sehr schöne Hintergrundanalyse der Zahlungsmethoden und den Plänen dahinter. 
Link…
 

RFK: „Die Fed hat soeben angekündigt, dass sie im Juli ihre digitale Zentralbankwährung „FedNow“ (CBDC) einführen wird. CBDCs ebnen den Weg zu finanzieller Sklaverei und politischer Tyrannei. Während Bargeldtransaktionen anonym sind, wird eine #CBDC es der Regierung ermöglichen, alle unsere privaten Finanzangelegenheiten zu überwachen. Die Zentralbank wird die Macht haben, Dollar-Limits für unsere Transaktionen durchzusetzen und einzuschränken, wohin man Geld schicken kann, wo man es ausgeben kann und wann das Geld verfällt. 
Link…
 

Digitaler Zentralbank-Euro soll nun auch für Konsumenten kommen! Für digitale Währungen bzw. das digitale Zentralbankgeld (CBDC) gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten der Einführung: Einerseits die Verwendung als Interbank-Zahlungsmittel und andererseits die „harte“ Einführung als legales Zahlungsmittel für Endkunden. Ursprünglich war der weichere Weg angedacht und erwartet, nun scheint aber doch gleich die harte Variante von der EU-Kommission gewählt zu werden. 
Link…
 

Der Untergang unseres Geldsystems – Ernst Wolff im Gespräch mit Dominik Kettner! Steht Europa kurz vor der Einführung des digitalen Euros und damit vor dem Kollaps des Geldsystems? Auf der ganzen Welt laufen die ersten Testversuche mit CBDCs mit erschreckenden Ergebnissen. Wann ist es bei uns so weit? Neben dem Bargeld sind auch Kryptowährungen in Gefahr. Wie kommt es dazu? 
Link…
 

Innenministerin Faeser fordert Bargeldobergrenze von „deutlich unter 10.000 Euro“ Um Kriminellen die Einnahmen zu entziehen, spricht sich die Innenministerin für eine Obergrenze beim Bezahlen mit Bargeld von weit unter 10.000 Euro aus. Käufe von teurem Schmuck und Uhren mit Bargeld sollen nach Nancy Faeser der Vergangenheit angehören. 
Link…
 

Digitaler Euro soll gesetzliches Zahlungsmittel werden! Nach dem Gesetzentwurf der EU-Kommission soll die Digitalwährung an der Ladenkasse und für Onlinekäufe genutzt werden können. Deutsche Sparkassen sind alarmiert. Frankfurt, Brüssel Seit Jahren wird über den digitalen Euro diskutiert, jetzt liegt dem Handelsblatt der Gesetzentwurf der EU-Kommission vor. Er hat das Potenzial, das europäische Finanzsystem grundlegend zu verändern. 
Link…
 

Hier wird das Bargeld abserviert! Nach dem Sommer kann man in den Restaurants der Familie Wiesner Gastronomie nur noch mit Plastikgeld bezahlen. Damit spart das Unternehmen Kosten und Aufwand. Ganz auf Bargeld verzichten wollen die wenigsten der Konkurrenten, wie Recherchen zeigen. Bargeld ist bei Schweizerinnen und Schweizer so beliebt wie kein anderes Zahlungsmittel. Das untermauert die kürzlich veröffentlichte Bevölkerungsumfrage der Schweizerischen Nationalbank. Trotzdem verliert Cash im täglichen Zahlungsverkehr rasant an Bedeutung. 
Link…

Die Bargeldabschaffung schreitet voran Mitten im Kampf gegen die steigende Inflation plant die EZB die Schaffung einer europäischen Digitalwährung. Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz, der bei der Feier anwesend war, brachte seine Unterstützung für die Pläne zum Ausdruck. Dabei war er sich nicht zu fein für eine riesige Propagandalüge. Die Abschaffung des Bargeldes würde zu mehr Souveränität führen, so Scholz. 
Link…
 

Digitaler Euro wird sehr bald Realität werden!! Ein digitaler Euro, sowas ist doch nur ein theoretisches Gedankenspiel, das noch in weiter Ferne liegt? Nein, immer wieder hört man von Fortschritten der Europäischen Zentralbank (EZB) auf dem Weg zu diesem Digitalen Zentralbankgeld oder Central Bank Digital Currency (CBDC). Nur noch drei bis vier Jahre soll es dauern bis zur Einführung, so sagt es heute der EZB-Direktor Fabio Panetta in einem Interview mit der Zeitung „Les Echos“. Drei bis vier Jahre ist kein langer Zeithorizont bei so einem Projekt. 
Link…
 

Dass Regierungen weltweit Bargeld am liebsten abschaffen und durch digitale Zentralbankwährungen ersetzen wollen, die eine umfassende Kontrolle und Steuerung des Zahlungsverkehrs ermöglichen, wird immer mehr Menschen bewusst. Dass immer mehr Bankfilialen schließen, dürfte einen nicht unerheblichen Teil dazu beitragen. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) will rund 30 ihrer Filialen schließen – auch die Geldautomaten sollen verschwinden. Bürger sowie Bürgermeister betroffener Gemeinden gehen auf die Barrikaden. 
Link…
 

Digitaler Euro: Bürger verlieren letzten Rest an Privatsphäre! EZB und EU treiben den digitalen Euro unbeirrt voran. Einen Nutzen für den Bürger können sie nicht nennen. Der Schaden für die Privatsphäre ist hingegen sicher. 
Link…
 

Warum sollten wir überall mit Bargeld bezahlen anstatt mit Bankkarte? Ich habe einen 50-€-Schein in der Tasche und werde ihn in ein Restaurant bringen und mein Abendessen damit bezahlen. Der Restaurantbesitzer verwendet diese 50 € um seine Rechnung in der Waschanlage zu bezahlen. Der Autowaschbesitzer zahlt seinen Haarschnitt bei seinem Friseur. Der Friseur verwendet diese 50 € für die Kasse im Supermarkt. Nach einer unbegrenzten Zahl an Zahlungen bleibt mein 50-50-Schein dieselbe Bedeutung, dass er seinen Zweck für alle erfüllt hat, die ihn als Zahlung benutzt haben und die Bank hat keine Arbeit oder Einmischung in irgendeine Ausgabe. 
Link…
 

Wir wissen, Bankautomaten werden einzig und allein geschlossen, weil wir kein Bargeld abheben sollen. Die arrogant süffisanten Ausreden von Sprecher und dem Lackaffen treiben schon wieder den Puls nach oben. 
Link…
 

Achtung: EU will Bargeld abschaffen! (Digitale Diktatur & CBDC) Die Bargeldobergrenze ist da und damit geht der Krieg gegen das Bargeld weiter. Weitere Maßnahmen wurden ebenfalls beschlossen, um das Bargeld weitere zurückzudrängen und das digitale Bezahlen zu bevorzugen. Parallel werden alle unter Generalverdacht gestellt. Was der wahre Hintergrund ist, was ich erwarte und wie die Bundesregierung mit unseren Steuergeldern die Bargeldabschaffung finanziert, erfahrt ihr exklusiv im Video. 
Link…
 

CBDC Wahnsinn: Christine Lagarde rutscht Wahrheit heraus. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde hat in einem küzrlich veröffentlichten Interview gesagt, dass die digitale Währung, CBDCs, der digitale Euro, kontrolliert wird und nur zu unserem Schutz dient. Was genau eine digitale Währung für uns bedeutet, warum Zentralbank-Digitalwährungen das letzte Puzzlestück sind, das Regierungen auf der ganzen Welt benötigen, um ihre orwellsche Kontrolle über uns, das Volk, auszuüben. 
Link…
 

Ist das Bargeld Verbot verfassungswidrig? Seit dem 1. April 2023 gilt das Barzahlungsverbot beim Immobilienkauf in Deutschland. Das Verbot soll die Geldwäsche effektiver bekämpfen. Aber ist das Bargeldverbot verfassungsmäßig? Oder verstößt es gegen das Grundgesetz? 
Link…
 

Bargeldabschaffung in der Schweiz läuft auf Hochtouren: Entweder elektronisch bezahlen oder zu Hause bleiben! Obwohl die Testautomaten kaum angenommen wurden und bekannt ist, dass „viele Kundinnen und Kunden ihr Billett am Automaten auch weiterhin bar bezahlen“ wollen, werden die Schweizer bei den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. So hat der Schweizer Bahnbetreiber BLS neue Fahrscheinautomaten ausgeschrieben, die ab 2025 eingesetzt werden – und keine Möglichkeit der Barzahlung mehr vorsehen. 
Link…

Warum ist Bargeld SO Wichtig?! 
Link…
 

Deutsche Bank bietet kein Bargeld mehr an – Sparkasse hält daran fest!!  Die Deutsche Bank hat ihre Kunden jetzt in Aufruhr versetzt. Wie es in Meldungen heißt, sollen diese künftig am Schalter kein Bargeld mehr erhalten können. Nachdem diese Bank kein Bargeld mehr ausgibt, könnten nun auch andere folgen. Noch immer bezahlen die Deutschen sehr gern mit Bargeld. Die erste Bank in Deutschland möchte jetzt kein Bargeld mehr ausgeben, jedoch wollen Sparkasse und Co dem Vorbild vorerst nicht folgen. 
Link…
 

Bargeldbeseitigung mit Lug und Trug in der Schweiz! An den rund 200 Fahrkartenautomaten der BLS, einem der größten Schweizer Verkehrsunternehmen, kann man ab 2025 nicht mehr mit Bargeld bezahlen. Damit bricht das Unternehmen ein implizites Versprechen, dass es im Rahmen eines Tests von Automaten ohne Bargeldfunktion gegeben hat. Politik und Regulierung geben Rückendeckung. Das Vorgehen soll Standard. 
Link…
 

Die künstlich herbei geführte Bargeld-Knappheit, insbesondere der Einzug hoch nominierter Geldscheine, zwang die Nigerianer, sich für digitale und elektronische Bankdienstleistungen anzumelden. Die Regierung des bis dahin unkontrollierbaren Landes, hat nun die einmalige Chance, alle Daten der Bürger aufzunehmen. Die ID-Karten werden mit dem Mobilkonto verknüpft. Jede Geldtransaktion kann im Detail nachverfolgt, bei Bedarf auch unterbunden werden. 
Link…
 

Bargeldlos werden: EU will die Verwendung von Bargeld kriminalisieren! Während die Zentralbanken ihre Kontrolle durchsetzen und den Weg für ihre dystopischen digitalen Zentralbankwährungen ebnen, sind die Regierungen dazu übergegangen, die Verwendung von Bargeld zu kriminalisieren. Es ist ein schrittweiser Druck, der das Niveau der erlaubten Transaktionen senkt. 
Link…
 

Die Deutschen haben weniger Geld zum Ausgeben und der Online-Handel boomt. Zigtausende Läden schließen ihre Türen für immer. In diesem Jahr werden laut dem Handelsverband Tausende hinzukommen, vor allem kleine Fachhändler – das „Todesurteil“ für die Innenstädte. Verschlossene Ladentüren, verklebte Schaufenster und abmontierte Leuchtreklamen: In immer mehr Einkaufsstraßen in Deutschland hinterlässt das Ladensterben unübersehbare Spuren. Und auch die weiteren Aussichten sind eher düster. Allein in diesem Jahr werden nach einer Prognose des Handelsverbandes Deutschland (HDE) rund 9000 weitere Geschäfte aufgeben. 
Link…
 

Digitaler Euro und ID kommen, außerdem Wallet-Pflicht – der aktuelle Stand. Ein digitaler Euro soll künftig das Bargeld in der EU und damit auch in Spanien ergänzen. Dafür machen sich besonders Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und die Niederlande stark. Im Jahr 2023 plant die EU-Kommission eine Verordnung zu erlassen, bei dem es um die Einführung des digitalen Euros geht. 
Link…
 

PLÄNE DER EZB: Mit dem digitalen Euro droht die totale Überwachung. Weiß die Europäische Zentralbank bald exakt, was jeder Bürger für ungesunde Lebensmittel oder unnötige Reisen ausgibt? Und schafft sie so die technischen Voraussetzungen einer Diktatur? Unser Autor hat versucht, einen europäischen Staatslenker über die Pläne zum digitalen Euro zu befragen. 
Link…
 

IWF: Digitale Währung für die ganze Welt präsentiert!!   Der IWF enthüllt eine neue Weltwährung namens „Universal Monetary Unit“, um die Weltwirtschaft zu „transformieren“. 
Link…
 

Gesetzgebung in Texas würde neue, durch Gold gedeckte digitale Währung schaffen. Die im texanischen Repräsentantenhaus und Senat eingebrachten Gesetzesentwürfe zielen darauf ab, eine staatlich ausgegebene, goldgedeckte digitale Währung einzuführen, die Einzelpersonen eine alternative Möglichkeit bietet, Geschäfte mit gesundem Geld zu tätigen. 
Link…
 

Gläserner Bürger: Vermögensregister, Bargeldbeschränkung und EU-Aufsichtsbehörde schon ab 2024! Das Europäische Parlament plant die Einrichtung von Vermögensregistern, Bargeldbeschränkungen sowie eine neue EU-Aufsichtsbehörde zur Bekämpfung von Geldwäsche. Ab dem 1. Januar 2024 könnte dies Realität sein! 
Link…
 

GEHEIMPLAN: EU plant Bargeldverbot 2030!! Wie MMnews aus hochrangingen EU-Quellen erfahren hat, plant Brüssel die Abschaffung des Bargeld 2030. 
Link…
 

Warnung! Bankencrashs – Sprungbrett zum digitalen Zwangsgeldsystem. Die aktuellen Bankenkrisen erschüttern die Finanzmärkte. Kommt es bald zum großen Crash? Ist das womöglich sogar gewollt? Immerhin werden bereits fleißig die Weichen für ein neues digitales Zwangsgeldsystem gestellt… 
Link…
 

Die digitale Währung der Zentralbank ist das Endspiel!! Die digitale Währung der Zentralbank (CBDC) wird die menschliche Freiheit beenden. Verfallen Sie nicht den Zusicherungen von Sicherheitsvorkehrungen, den Versprechen der Anonymität und des Datenschutzes. Sie alle sind Täuschungen und Ablenkungen, um die böswilligen Absichten hinter der weltweiten Einführung von CBDC zu verschleiern. 
Link…
 

Für die Freiheit der Bürger: Recht auf Bargeld endlich in der Verfassung verankern! Seit Jahren bastelt die EU an der schleichenden Abschaffung des Bargelds. Und auch EZB-Chefin Lagarde ist mit ihren Träumen von einem Digitalen Euro ein großer Verfechter des bargeldlosen Zahlungsverkehrs zu Lasten der Freiheit der Bürger. Nun brachte Brüssel abermals die Diskussion um neue Obergrenzen für Bargeldzahlung vom Zaun. Die FPÖ fordert im Gegenzug die Verankerung von Bargeld in der Verfassung. 
Link…
 

◆ Ab Dienstag: Nächster Angriff auf unser Bargeld (Bargeldverbot)! Die EU beschließt morgen den nächsten Schritt zum kompletten Bargeldverbot. Das wird ein massiver Angriff auf unsere Freiheit! Und das krasse ist: Die Gründe dafür sind komplett gelogen. Die Details gibt’s in diesem Video. 
Link…

◆ Das ist anstößig“: Dr. Mike Yeadon warnt eindringlich vor zentralen Digitalwährungen „Wenn wir das Bargeld verlieren und es nur noch digitale Zentralbankwährungen gibt, wird der Computer wissen, was Sie vorhaben, noch bevor Sie es tun – und er wird Sie daran hindern, es zu tun. Wenn sie zum Beispiel sagen: ‚Du kannst dein Haus nicht weiter als 8 km verlassen‘, und du versuchst, eine Flasche Wasser 9 km von zu Hause entfernt zu kaufen, wirst du es nicht können.“ 
Link…
 

Schutz vor Total-Kontrolle: DeSantis will digitalen Dollar in Florida verbieten Weltweit wird mit Hochdruck am Umsetzung des Globalisten-Plans der schleichenden Ersetzung des Bargeldes durch digitale Zentralbankwährungen gearbeitet. Auch in den USA nimmt der „digitale Dollar“ immer konkretere Formen an. Dem will der republikanische Gouverneur Floridas, Ron de Santis, nun einen Riegel vorschieben. Er möchte das Bargeld schützen, um die Menschen vor dem Zugriff auf ihr Einkommen durch die Regierung zu bewahren. 
Link…
 

In Nigeria sind die Bürger auf die Straße gegangen, um gegen die Bargeldknappheit im Land zu protestieren und die Einführung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) durch die Regierung abzulehnen. Die Bargeldknappheit ist auf die Bargeldbeschränkungen zurückzuführen, die das Land zu einer 100% bargeldlosen Wirtschaft führen sollen. Doch anstatt das CBDC einzuführen, fordern die nigerianischen Demonstranten die Wiedereinführung von Papiergeld. Die Erfahrungen des Landes deuten stark darauf hin, dass der Durchschnittsbürger versteht, dass CBDCs ein erhebliches Risiko für die finanzielle Freiheit darstellen, aber keine einzigartigen Vorteile bieten… 
Link…
 

Deutsche BANK CEO: Bargeldabschaffung bis 2026! Alle Transaktionen sollen überwacht werden! Deutsche Bank CEO John Cryan will bis 2026 das Bargeld abschaffen. Denn die Anonymität der Transaktionen durch Bargeld sei schlecht für die Regierungen sagte er 2016 auf dem World Economic Forum. Dabei war die Deutsche Bank selbst in den größten Geldwäsche-Skandalen der Geschichte verwickelt! 
Link…

Im April 2023 wird die Bank of Russia den digitalen Rubel einführen!! „Im Rahmen der Vorbereitungen für diesen Tag wird die Bank von Russland am 1. April 2023 das erste Verbraucherpilotprojekt für die digitale Währung der Zentralbank des Landes (CBDC) starten. Laut der ersten stellvertretenden Gouverneurin Olga Skorobogatova bereitet sich die russische Zentralbank darauf vor, sehr bald die ersten realen digitalen Rubel-Transaktionen zu starten. 
Link…
 

Ist die Verbannung von Bargeld rechtens? Wir müssen draußen bleiben: Was bei einigen Händlern für Hunde gilt, gilt bei manchen inzwischen auch für Eurobanknoten. Sie werden nicht mehr überall akzeptiert. Was das für Verbraucher bedeutet. 
Link…
 

Hillary Clinton erklärte in Indien, dass es an der Zeit ist, Bargeldtransaktionen in Amerika zu verbieten, um „den Klimawandel zu bekämpfen“. Weiter sagte die frühere US-Außenministerin: „Ich bin stolz darauf, heute ankündigen zu können, dass die Clinton Global Initiative, die von meinem Mann ins Leben gerufen wurde, eng mit der America-India Foundation, dem Adrienne Arsht-Rockefeller Foundation Resilience Center, der Desai Foundation, der Rockefeller Foundation, dem Council for Inclusive Capitalism und der Algorand Foundation zusammenarbeiten wird, um einen 50 Millionen Dollar schweren Global Climate Resilience Fund für Frauen zu gründen.“ 
Link…
Dieser Link wurde zensiert, bzw. der Beitrag gelöscht. Wir haben aber eine neue Alternativ-Verlinkung gefunden.

Wie die Bankenkrise digitales Zentralbankgeld vorbereitet: Ist die aktuelle Bankenkrise der Startschuss für das digitale Zentralbankgeld? Entsprechende Zeichen sind deutlich zu erkennen. 
Link…
 

Gegenwind für digitales Zentralbankgeld: Nigeria muss Bargeldverknappung beenden In Nigeria war die Zentralbank dabei, große Teile des Bargeldes aus dem Verkehr zu nehmen, um die Menschen zu zwingen, mehr mit dem neuen digitalen Zentralbankgeld eNaira zu bezahlen. Nach Gerichtsurteilen und heftigen Protesten gibt die Notenbank nun erst einmal kleinbei. […] 
Link…
 

Warum sollten wir überall mit Bargeld bezahlen anstatt mit Bankkarte? Weshalb wir niemals zulassen dürfen, dass Bargeld abgeschafft wird.. 
Link…
 

2023 NEUER Angriff aufs Bargeld! (KEIN) Recht auf Bargeld? Händler akzeptieren 2023 kein Bargeld mehr. Den Anfang macht Apple Händler Gravis. Aldi, Netto, Kaufland, Netto, Edeka prüfen ob sie das Bargeld in den Supermärkten abschaffen. Ist das rechtens? Gibt es einen Anspruch auf Bargeld? Das verrate ich heute. 
Link…

Digitaler Euro: Banken fordern Obergrenzen für jeden Bürger! Finanzinstitute stellen sich gegen die Pläne für einen digitalen Euro. Sie fürchten im Krisenfall Bankruns und fordern Obergrenzen für jeden Bürger. 
Link…

NIGERIA – DAS VERSUCHSLABOR FÜR DAS DIGITALE ZENTRALBANKGELD (CBDC)! Digitales Zentralbankgeld und die Verknappung von Bargeld sind das Gebot der Stunde, zwangsläufig verbunden mit einer zunehmenden Überwachung der Bürger. Die Europäische Zentralbank arbeitet bereits seit Oktober vergangenen Jahres an ihrer Vision einer digitalen Gemeinschaftswährung. Nigeria zeigt, wie schnell der Weg zum Digitalgeld beschritten werden kann. Um die Akzeptanz seiner digitalen Zentralbankwährung eNaira zu fördern, schränkt die Central Bank of Nigeria Bargeldabhebungen an Geldautomaten ab dem kommenden Jahr drastisch ein. Der Grund: Der eNaira führt derzeit nur ein Dornröschendasein, Schätzungen zufolge benutzt ihn nicht einmal jeder zweihundertste Bürger. Dabei ist das Digitalgeld Teil der geldpolitischen Agenda “bargeldloses Nigeria”, die bereits 2012 eingeführt wurde. 
Link…

Digitaler Euro: Spanien startet ersten Testlauf! Die spanische Zentralbank hat den ersten Pilotversuch mit dem «digitalen Euro» genehmigt. Dieser wird in den kommenden Monaten durchgeführt und soll dazu dienen, die Funktionsweise «dieses neuen Instruments zu testen und den Weg für seine Regulierung zu ebnen». 
Link…

Seit Jahren läuft ein Kampf gegen das Bargeld. Natürlich verbunden mit dem Hinweis, dass man damit höhere und ehrbare Ziele verfolgt wie Geldwäsche, Kriminalität und Steuerhinterziehung. In Wahrheit droht die Orwellsche Überwachung. Stück für Stück wird uns das Bargeld mit dieser Salamitaktik madig gemacht und zugleich genommen – oftmals unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit. Oder wussten Sie, dass unsere Bundesregierung seit Jahren Millionen an Steuergeldern in die Bargeldabschaffung investiert? Ja, ich war auch baff, als ich dies recherchiert hatte. 
Link…

Gravis nimmt ab sofort kein Bargeld mehr an! Die 40 Filialen der Kette Gravis verbinden viele vor allem mit Apple-Produkten. Künftig kann man dort nicht mehr mit Scheinen und Münzen bezahlen, auch nicht für günstiges Zubehör. 
Link…

Finanzunternehmer Philip Hopf: „Wenn man nur noch ein Konto hat und das Bargeld ist abgeschafft, es muss doch selbst für nen 5-Jährigen klar sein, was das bedeutet.“ 
Link…

Digitale Zentralbankwährungen und Freiheit sind unvereinbar“! Nigeria hat die Menge an Bargeld, die Privatpersonen und Unternehmen abheben können, drastisch reduziert, um seine Politik des „bargeldlosen Nigerias“ voranzutreiben. Der Traum kontrollfreudiger Regierungen rückt näher. Von Daniel Weinmann. 
Link…

Wird bargeldloses Bezahlen zum unaufhaltsamen Trend? Kleinere Beträge Bargeld haben die meisten Menschen in Deutschland in der Regel dabei. Doch bezahlt wird immer häufiger ohne Schein und Münze. 
Link…

Ich kann kein Geld mehr ausgeben, ohne kontrolliert zu werden“! Bargeld wird nicht nur bei Banken unbeliebter. Auch die Politik stellt die Weichen für digitales Geld. Nun warnt die Gesellschaft für Informatik: Das Zurückdrängen des Bargelds geht zulasten von Privatsphäre, Sicherheit und Freiheit. Von Daniel Weinmann. 
Link…

Krieg gegen das Bargeld: Indien und Japan führen Pilotprogramm für digitales Geld ein. Vor kurzem haben wir berichtet, dass die Federal Reserve plant, in Zusammenarbeit mit mehreren großen Geschäftsbanken ein zwölfwöchiges Pilotprogramm zu starten, um die Machbarkeit einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) zu testen. Die USA sind nicht die einzigen, die mit digitalen Währungen experimentieren. Indien arbeitet an der Entwicklung einer digitalen Rupie und hat kürzlich die zweite Testphase angekündigt. 
Link…

Bargeldlos: Aldi verbannt bald seine Kassen – Kunden irritiert! In Zukunft wird Aldi wohl auf eine bargeldlose Zahlung setzen. Die Kassen des Discounters sollen dabei verbannt werden. Die Kunden sind durchaus irritiert. 
Link…
 Dieser Link wurde zensiert, bzw. der Beitrag gelöscht. Wir haben aber eine neue Alternativ-Verlinkung gefunden.

Der Bargeld Reset schreitet voran – am Beispiel neues Gesetz in Israel! Das große Ziel der Finanzkapitalisten und Superreichen wie Rockefeller, Ford, Soros, Rothschild und Co ist die Kontrolle über uns alle zu erlangen. 
Link…

Faeser gegen Barzahlung: Jetzt auch Reduktion von Geldautomaten! Nachdem Innenministerin Faeser – angeblich zur Bekämpfung von Kriminalität – die Obergrenze für Barzahlungen auf 10.000 Euro festlegt hatte, kommt jetzt ihr nächstes Attentat aufs Bargeld – durch Reduktion von Geldautomaten. Begründung: „Der starke Anstieg der Fallzahlen von Geldautomatensprengungen und die häufige Nutzung hochgefährlicher Sprengstoffe durch die Täter kann unbeteiligte Dritte in Lebensgefahr bringen“ Angeblich wurden 2020 ganze 414 Geldautomaten gesprengt. 
Link…

Krieg gegen das Bargeld: Indien und Japan führen Pilotprogramm für digitales Geld ein! Vor kurzem haben wir berichtet, dass die Federal Reserve plant, in Zusammenarbeit mit mehreren großen Geschäftsbanken ein zwölfwöchiges Pilotprogramm zu starten, um die Machbarkeit einer digitalen … 
Link…

Bargeldabschaffung: Starbucks kündigt an, dass sie ab Oktober 2022 kein Bargeld mehr annehmen werden. 
Link…

Experten warnen vor dem digitalen Euro: „Es wird wie eine digitale Fußfessel sein“! Am Mittwoch wird die Abgeordnetenkammer mit Finanzministerin Sigrid Kaag über den digitalen Euro debattieren. Der Minister schrieb auf Twitter: „Die Niederlande halten es für wichtig, dass die Privatsphäre der Nutzer geschützt wird und dass die EU-Mitgliedstaaten eine entscheidende Rolle bei der möglichen Einführung eines digitalen Euro spielen. 
Link…

Jetzt hochaktuell: Was Sie alles über den digitalen Euro wissen sollten, um sich davor zu fürchten! Kaum ein Dokument ist mir so oft zugeschickt worden, wie die jüngsten Überlegungen der Europäischen Zentralbank (EZB) zu einem digitalen Euro. Es besteht offenkundig großer Bedarf an Einschätzungen…
Link…

Seit Tagen läuft eine konzertierte Aktion, exakt abgestimmt. Voller Druck Richtung „Digitaler Euro“ und damit Richtung totaler Kontrolle. In den USA startet die New Yorker FED eine Testphase mit dem „digitalen Dollar“. 
Link…

Alarm ums Bargeld: Immer mehr Bank-Institute bauen ihre Geldautomaten ab! Wie ein Gespenst schwebt die Bargeldabschaffung über den Köpfen der Menschen. In manchen europäischen Ländern hat sie bereits konkret Gestalt angenommen. So bauen nun auch in Deutschland immer mehr Banken ihre Geldautomaten ab. Die Alternative sind derzeit noch Supermärkte. 
Link…

Bargeldversorgung: Finanzbehörden arbeiten an Notfallplänen! Sollte in Deutschland der Strom ausfallen, wäre die Bargeldversorgung ebenfalls in Gefahr. 
Link…

Bank plant Revolution für Millionen Kunden: Aus für Bargeld und Filialen! „Volksbank: Raiffeisenbank gibt ab Dezember 2022 kein Bargeld mehr aus 
Link…

Ab 1 Januar 2023 kein Immobilienkauf und Grundstückskauf mehr mit Bargeld, mit Cryptowährungen und mit Rohstoffen, wie Gold oder Silber! In wenigen Monaten sind alle am Ende, jeden Tag kommt ein neues Gesetz oder ein weiterer Schritt Richtung totaler Kontrolle und Bargeldabschaffung! 
Link…

Weiter geht es! Der Plan der Bargeldabschaffung muss umgesetzt werden. Die Begründung allein ist abwerwitzig. 
Link…

Angriff aufs Bargeld I Neues Gesetz kommt am 1. Januar 2023! Das neue Gesetz ist beschlossen: Damit startet das Bargeldverbot in Deutschland. 
Link…

Bargeldverbot: Auch in Europa kommt bald der digitale Euro! CBDCs werden oft mit Kryptowährungen verwechselt, sind jedoch nichts anderes als digitales Zentralbankgeld. Auch Madame Lagarde von der Europäischen Zentralbank liebäugelt mit der Einführung eines „digitalen Euro“, der zum Bargeldverbot führen könnte. 
Link…

Keine Bargeldausgabe mehr! „Es ist keine Neobank, die hier aufs Bargeld pfeift, sondern eine regionale Genossenschaftsbank im deutschen Bundesland Hessen. Immer weniger Kunden hoben an den Bancomaten und Bankschaltern Bargeld ab. Auch in der Schweiz werden laufend Bancomaten abgebaut. […] 
Link…

Bankautomaten geschlossen in Shanghai. Erklärung: Bargeld könnte das „Virus“ übertragen! Über diese Lügen werden sie die Herde in die bargeldlose Totalüberwachung treiben, in der jeder Zahlungsfluss einsehbar ist und jede Zahlung mit Sozialkreditsystem bewertet und bestraft wird! 
Link…

DAS ENDE VOM BARGELD! Ein Thema, das weitestgehend untergeht in der Flut der Berichte. Also hab ich mich dem mal, mit unter anderem folgenden Fragen, gewidmet: Was ist ein gesetzliches Zahlungsmittel? Warum darf man Bargeld ablehnen? Kommt ein digitaler Euro? 
Link…

Bank plant Revolution für Millionen Kunden: Aus für Bargeld und Filialen! Volksbank: Raiffeisenbank gibt ab Dezember 2022 kein Bargeld mehr aus 
Link…

Mastercard will biometrische Erfassung. Mastercard hat ein Programm für Einzelhändler aufgelegt, das biometrische Zahlungsmethoden wie Gesichtserkennung und Fingerabdruck-Scanning anbietet. An der Kasse werden die Nutzer gezwungen sein, ihre Zahlung durch Vorzeigen ihres Gesichts oder ihrer Handfläche zu authentifizieren, anstatt mit Karte oder Bargeld bezahlen zu können. 
Link…

Ausgerechnet Amazon wird EZB-Partner beim Digital-Euro und Bargeldabschaffung! Der Digitale Euro: Nächster Weg in die globale Dystopie? 
Link…

Deutschland als Antreiber: Strategiepapier zu digitalem Euro aufgetaucht! Im Hintergrund wird der digitale Euro weiter angetrieben. Deutschland steckt als Antreiber hinter einem Strategiepapier, das jetzt öffentlich wurde. 
Link…

Totale Abhängigkeit durch Digitalgeld! Geld soll nur mehr in digitaler Form existieren und kann auch gleichzeitig an ein Sozialkreditsystem nach chinesischem Vorbild gekoppelt werden. Ernst Wolff warnt eindringlich vor dieser ganz gefährlichen Entwicklung. 
Link…

Deutschland treibt den digitalen Euro voran! Bargeld soll künftig durch einen digitalen Euro ergänzt werden. Zusammen mit vier Partnern hat die Bundesregierung nun einen Vorschlag vorgelegt. Doch es gibt Risiken. 
Link…

Kampf gegen das Bargeld: Australien testet digitale Währung! Die Zentralbank Australiens arbeitet an der Einführung einer digitalen Währung. Damit folgt sie einem Aufruf der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS) an alle weltweit führenden Zentralbanken. 
Link…

Erste Bank schafft Versorgung mit Bargeld ab. „Bargeld spielt bei deutschen Bankkunden eine immer kleinere Rolle. Die Raiffeisenbank Hochtaunus hat nun angekündigt im Zuge der Schließung aller Filialen auch die Bargeld-Versorgung einzustellen.“ 
Link…

Bargeld-Abschaffung geschieht schleichend: Wann kommt die 300-Euro-Obergrenze? 
Link…

„WIR STEHEN TATSÄCHLICH VOR DEM GRÖSSTEM CRASH ALLER ZEITEN“! REZESSION / INFLATION „Bargeldbegrenzung und weitere Schritte gegen den Sparer, gegen den Bürger.“ 
Link…

◆ Der digitale Euro: alternativlose Zukunftsvision? „Ein weiterer Schritt hin zur Überwachung“! Seit dem Ausbruch der Coronakrise im Frühjahr 2020 zahlen immer weniger Menschen mit Bargeld. Im vergangenen Jahr seien im stationären Einzelhandel 38,5 Prozent der Umsätze bar bezahlt worden, berichtet das Kölner Handelsforschungsinstitut EHI Anfang Mai in seiner Studie „„Zahlungssysteme im Einzelhandel 2022“. Vor der Pandemie – im Jahr 2019 – waren es noch 46,5 Prozent. Zu dieser Entwicklung passt die geplante Einführung eines Prototyps des digitalen Euros durch die Europäische Zentralbank wie die berühmte Faust aufs Auge. Die digitale Version der Gemeinschaftswährung soll die Alternative zum Bargeld werden und den Platzhirschen wie Paypal, Apple und Google Pay oder der kontaktlosen Kartenzahlung Konkurrenz machen. 
Link…

◆ Was für ein Zufall! Ukrainischer Vizepremierminister fordert bargeldlose Gesellschaft bis 2030! Der stellvertretende ukrainische Ministerpräsident Mykhailo Fedorov setzte am Donnerstag einen bemerkenswerten Tweet ab. „Die Ukraine 2030 – das freieste und digitalste Land der Welt. Ohne Bürokratie, aber mit einer starken Tech-Industrie. Bargeldlos.. 
Link…

◆ Das Ende der Freiheit, wie wir sie kennen: Digitale ID + digitale Zentralbankwährung! Beispiel: Sie haben ein fragwürdiges Verhalten an den Tag gelegt, und der Algorithmus hat beschlossen, Ihre Einkaufsmöglichkeiten auf einen Umkreis von 5 Meilen um Ihr Haus zu beschränken. Sie gehen in ein Geschäft, das 5,1 Meilen von Ihrem Zuhause entfernt ist, und 5G lokalisiert Ihren Standort bis auf wenige Meter genau. Sie gehen zur Kasse – Pech gehabt – Sie befinden sich außerhalb Ihrer erlaubten Zone. Sie müssen woanders einkaufen. Dr. Mike Yeadon: „Was passiert, wenn der Algorithmus entscheidet, dass man nirgendwo hingehen darf, dass man sein Haus nicht verlassen darf, dass man nur in einem bestimmten Geschäft einkaufen darf, dass man nur eine bestimmte Menge an Sachen haben darf? Das ist das Ende der menschlichen Freiheit, soweit es mich betrifft. 
Link…

◆ Für Digital-Euro & Sozialkredit-System: Belgien verpflichtet alle Läden zu Kartenzahlung! Am gestrigen Freitag trat in Belgien ein Gesetz in Kraft, welches jedes Geschäft dazu verpflichtet, auch Kartenzahlungen anzunehmen. Eine reine Bargeldzahlung ist nicht mehr möglich. Zwar beteuern die Verantwortlichen, dass mittelfristig kein Bargeldverbot geplant sei. Kritiker trauen diesem Frieden nicht und sorgen sich außerdem über einen möglichen Versuch, Konsum- und Bewegungsprofile zu erstellen. Es ist wohl auch der nächste Schritt für die flächendeckende Einführung des Digital-Euros – und damit der totalen Kontrolle über die Bürger 
Link…
Dieser Link wurde zensiert, bzw. der Beitrag gelöscht. Wir haben aber eine neue Alternativ-Verlinkung gefunden.

◆ JETZT IN SHANGHAI Shanghai – Banken stellen den Betrieb von Geldautomaten aus Angst vor virusinfiziertem Bargeld ein. Das ist die Version der Dunkelmächte. Jetzt meine Version: Die Dunkelmächte wollen seit langer Zeit das Bargeld abschaffen – was eh nur Papiergeld = Schuldscheine ist. Aber auch das ist noch zu gut für das Menschenvieh. Sie versuchen es auf alle Arten – hier versuchen sie es mit dem Trick der „Viren“. Dein Papier hätte sich mit Viren angesteckt. Weisst Du, was ein noch besserer Trick ist? Sie werden Dir sagen, Dein Silber und Gold, Dein Erbschmuck hätte sich mit „Viren“ angesteckt und Du müsstest es lieber abgeben und nie wieder anfassen. 
Link…

◆ BARGELDABSCHAFFUNG! Denkt dran: Das ist alles eine reine Verschwörungstheorie… haltlos. Aus für Scheine und Münzen: Die Deutsche Bank will in Zukunft kein Bargeld mehr in Filialen anbieten – Die Deutsche Bank will künftig kein Bargeld mehr in ihren Filialen vorhalten. Das sagte der für das Privatkundengeschäft zuständige Manager Lars Stoy, wie die „FAZ“ berichtet. – Lediglich einige große Zentren sollen weiter Bargeld anbieten. Stoy erklärte, man reagiere damit auf den Trend zu mehr bargeldlosem Bezahlen. Stattdessen wolle man sich in den Filialen stärker auf Beratung und Verkauf konzentrieren. – An Geldautomaten soll zudem weiter Bargeld verfügbar sein. 
Link…

◆ Die Ära eines finanzialisierten Fiat-Dollar-Standards geht zu Ende! In jüngsten Artikeln habe ich argumentiert, dass die Ära eines finanzialisierten Fiat-Dollar-Standards zu Ende geht. Dieser Artikel führt meine Hypothese weiter und erklärt, dass nicht nur das Aufkommen neuer rohstoffgedeckter Währungen in Asien die Dominanz westlicher Währungen bedrohen wird, sondern auch die versagende Geldpolitik der Fed und der anderen großen Zentralbanken. Ein unaufhaltsamer Anstieg der Zinssätze wird zu einem großen Teil für ihren Niedergang verantwortlich sein. Die Finanzmärkte im Bann des Staates unterschätzen die Kräfte, die die Finanzblase zum Platzen bringen. Sogar die Existenz der Blase wird von denen innerhalb ihrer Hülle bestritten. Finanzielle Vermögenswerte stellen jedoch den größten Teil der Sicherheiten des Bankensystems dar, und ihr Zusammenbruch, ausgelöst durch höhere Zinssätze, wird Unternehmen, Banken und sogar Zentralbanken in den Ruin treiben und die Finanzierung steigender Staatsdefizite ohne eine beschleunigte Währungsabwertung unmöglich machen. Werden Zentralbanken versuchen, die Werte von Finanzanlagen zu erhalten, um zu verhindern, dass das Finanzsystem des Westens implodiert? VON TYLER DURDEN 
Link…

◆ Im Ernstfall hilft nur Bargeld! Bislang zielte die Politik in der EU auf das Zurückdrängen des Bargelds. Der derzeitige großflächige Ausfall elektronischer Bezahlsysteme zeigt, dass der von staatlicher Überwachung freie Zahlungsverkehr deutlich krisensicherer ist. Es war einmal in diesem Land zu einer Zeit, als ein Liter Diesel eine Mark kostete. Da trug sich zu, dass ich tanken musste. Vergeblich versuchte ich, meine Karten durch das Lesegerät an der Kasse zu ziehen, die Fehlermeldung war hartnäckig. Auf meine Frage, wie die Tankstelle in solchen Fällen verfahre, verlangte der Kassierer Barzahlung. Meinen Einwand, ich hätte kein Bargeld dabei, bürstete der unfreundliche Herr mit der Bemerkung ab, man müsse immer so viel Bares dabeihaben, wie man mit Karte zu zahlen beabsichtige. Diese Regel hatte er zwar gerade erfunden und es kostete mich einige Zeit, ihn zu überzeugen, ein umständliches Lastschriftformular hervorzukramen. 
Link…
Dieser Link wurde zensiert, bzw. der Beitrag gelöscht. Wir haben aber eine neue Alternativ-Verlinkung gefunden.

WENN CHIP-KARTEN ÜBER LEBEN UND TOD ENTSCHEIDEN! TOTAL-AUSFALL BEI KARTENZAHLUNGEN ZEIGT: SO GEFÄHRLICH IST GELD-DIGITALISIERUNG. Schock bei vielen Kunden in deutschen Supermärkten: Als sie an der Kassa ihre Einkäufe mit der Karte bezahlen wollten, funktionierte nichts mehr. Grund dafür sei eine Terminalstörung bei einem geläufigen Fabrikat zur Kartenzahlung. Betroffen waren laut Medienberichten Filialen von Edeka, Netto, Konsum sowie einzelne Filialen von Rewe, Aldi Süd, Aldi Nord, Rossmann und dm. Bedenkt man, dass die Globalisten in der Total-Digitalisierung des Geldes die Zukunft sehen, zeigt sich, wie bedrohlich sich diese Situation für einfache Bürger auswirken könnte. Störung dauert an: Nur Hersteller kann sie beheben… 
Link…

◆ Ade Bargeld: Das Ende der Freiheit und der Beginn eines neuen globalen Kontrollsystems! Schon seit Jahren arbeiten die globalistischen Machteliten darauf hin, Bargeldzahlungen nicht nur zu begrenzen, sondern ganz zu verbieten. So soll der Bürger zur digitalen Zahlung verpflichtet, denn so kann eine totalitäre Kontrolle über das ganze Leben ausgeübt werden. Denn dann weiß der Staat was man kauft, wo man verkehrt und welche Hobbys man hat. Eine künftige digitale Währung könnte mit einem Sozialkreditsystem verbunden werden. Wer die Obrigkeit kritisiert oder sich „falsch“ verhält, könnte dann den Zugriff auf sein Konto oder auf bestimmte Dienstleistungen verlieren. In China ist das längst Alltag. Angesichts der Tatsache, dass schon jetzt in der westlichen Welt patriotischen Aktivisten und Vereinen das Bankkonto gekündigt wird, ist das keine Panikmache, sondern eine sehr sichere Prognose. 
Link…

◆ Benjamin Mudlack: „Nur mit Bargeld ist man wirklich frei“! In der neuen Sendung „Systemfehler Geldsystem“ hat AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet mit dem Diplom-Wirtschaftsinformatiker und Buchautor Benjamin Mudlack gesprochen. In seinem neuen Werk „Geldzeitenwende: Vom Enteignungsgeld zurück zum gedeckten Geld“ setzt er sich kritisch mit dem Währungssystem auseinander, kritisiert den gesellschaftlichen Werteverfall sowie die stille Enteignung durch den Kaufkraftverlust. Er warnt auch eindringlich vor dem Ende des Bargelds. Denn eine reine digitale Währung könnte jederzeit zur Kontrolle der Menschen im Rahmen eins Sozialkreditsystems benutzt werden. 
Link…

◆ EU-Stellungnahme zum digitalen Euro. Während die Mainstream-Medien die sorgenvolle Aufmerksamkeit der Menschen ablenkt, ist die Einführung des digitalen Euros im Hintergrund in vollem Gange. Bis zum 14. Juni kann man der EU mitteilen, was man davon hält. 
Link…

◆ Die agile Transformation der Finanzsysteme. Der Wechsel vom Dollar-basierten Papiergeldsystem in das digitale Zentralbanksystem findet bereits statt, nur die Wenigsten bekommen es mit. Die digitale Weltwährung wird bereits genutzt und für denjenigen, der weiß, wie man in sie investiert, zugänglich. 
Link…

◆ Ist die Welt bald bereit für digitale Währungen der Zentralbanken? Der IWF scheint das zu glauben. Die Entwicklung hin zu digitalen Zentralbankwährungen (CBDCs) „gewinnt an Dynamik, angetrieben durch den Einfallsreichtum der Zentralbanken.“ Während eine Flut westlicher Sanktionen der russischen Wirtschaft alle möglichen Schmerzen zufügt, richtet sich die Aufmerksamkeit in einigen Kreisen auf mögliche Wege, die US-Wirtschaftssanktionen in Zukunft zu umgehen. 
Link…

◆ Das ENDE der Geldautomaten in Australien? Tausende Geldautomaten werden im ganzen Land entfernt, wenn die Banken digital werden. Da sich australische Banken weiterhin auf digitale Transaktionen für Kunden konzentrieren, verschwinden Geldautomaten und Bankfilialen laut neuen Daten im ganzen Land. Die Analyse ergab, dass in den letzten Jahren landesweit fast 460 Bankfilialen geschlossen wurden und bis 2020 etwa 3800 zuvor aktive Geldautomaten entfernt wurden. 
Link…

◆ KANADA BEWEIST: ABSCHAFFUNG DES BARGELDS IST DER WEG IN DIE SKLAVEREI. In Kanada wird den Demonstranten das Konto gesperrt, um sie gefügig zu machen. Aktuell können sie noch auf Bargeld umschwenken und sich bar ihr Essen kaufen! Mit einem von der EU geplanten digitalen Euro wäre das nicht mehr möglich. 
Link…

◆ „Die finanzielle Privatsphäre soll weitgehend beseitigt werden“ Bargeld ist geprägte bzw. gedruckte Freiheit. Weltweit koordinierte Einschränkungen des Barzahlens und die Förderung des Kartenzahlens machen die Bewohner gläserner. 
Link…

◆ Erstes Sozialkredit-System: Deutschland testet jetzt… Die Bargeldabschaffung hat ein klares Ziel – den Weg der digitalen Währungen zu ebnen, welche unweigerlich mit einem Sozialkredit-System verknüpft werden können
Link…
 

TG-Chinesische Digitalwährung: Der E-Yuan kommt. Pekings neue Digitalwährung wird als mächtiges Instrument in den Händen des Staates gefürchtet. Doch die Realität sieht bescheidener aus…
Link… Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht!
TG-Neue Digitalwährung: Die EZB macht den Weg frei für den digitalen Euro. Der EZB-Rat hat entschieden: Aus den vagen Plänen für eine neue Digitalwährung soll das Großprojekt des digitalen Euro werden. Unter Europas Notenbankern waren die Meinungen dazu durchaus unterschiedlich.
Link…
TG-Bargeld oder Karte – wird COVID-19 das Bargeld abschaffen? Bargeld war lange Zeit der König, aber immer mehr Menschen verzichten auf Bargeld zugunsten von Kreditkarten und anderen kontaktlosen, digitalen Zahlungsmöglichkeiten. Das Streben nach einer bargeldlosen Gesellschaft ist schon seit einiger Zeit im Gange, aber die COVID-19-Pandemie wurde als Vorwand genutzt, um diesen Prozess zu beschleunigen.
Link… Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht!
EZB gibt grünes Licht für digitalen Euro – Bargeld gerät immer stärker unter Beschuss. Die EZB hat sich festgelegt: Aus den bislang wenig konkreten Plänen für eine zentrale Digitalwährung soll nun das ambitionierte Vorhaben des digitalen Euro in den nächsten fünf Jahren realisiert werden. Parallel dazu gerät Bargeld immer stärker auf das Abstellgleis.
Link…
TG-DER KRIEG UMS (BAR-)GELD, KRYPTOWÄHRUNGEN UND EDELMETALLE: WIE REGIERUNGEN UND BANKEN UM DEN ZUGRIFF AUF UNSERE FINANZEN KÄMPFEN. Man erwartet eine Welle von Privatinsolvenzen und das Verschwinden sehr vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen durch die Eindämmungsmaßnahmen der Coronapolitik. Und das Zerstörungswerk ist noch lange nicht beendet. Im Herbst wird der nächste, zerstörerische Lockdown kommen und die Regierungen brauchen Geld. Unser Geld. Bargeld kann man finanziell nicht überprüfen und abgreifen, Kryptogeld auch nicht, Edelmetall noch weniger. Unkontrollierte, nicht sichtbare Vermögen außerhalb des staatlichen Zugriffs? Geht gar nicht in der neuen Welt des Great Reset. Kein Wunder, dass ihnen der Kampf angesagt wird. 
Link…
Dieser eigentlich nur aufklärende Beitrag wurde leider nachträglich zensiert + gelöscht!

TG-Die Feindschaft der Banken gegen das Bargeld ist kein Zufall. Obwohl die Banken dem Bargeld ablehnend gegenüberstehen, so ablehnend, dass sie es, wo sie nur können, bekämpfen, hat sich noch keine Bank dazu durchgerungen, vollständig auf das Bargeld zu verzichten. Die Angst vor einem Verlust zu vieler Kunden ist wohl noch zu groß.
Link…
TG-Uns droht ein Zwangs Geld System – Ernst Wolff.Dieses Interview hat es in sich. Er trifft genau den Nagel auf den Kopf. Er bestätigt uns exakt, was momentan passiert! Ich schätze seine ruhige Art wie er seine Themen auf den Punkt bringt. Sachlich, pointiert, kompetent.
Link…
Berlin verabschiedet sich von Barzahlung in Bussen: BVG verteidigt rein bargeldlosen Ticketkauf beim Fahrer. Gut 16 Monate steckten Busfahrer hinter Plastikbarrieren, zum Schutz vor dem Coronavirus. Seit Montag darf vorn wieder eingestiegen und bezahlt werden, aber nur mit Karte oder Handy – bargeldlos. Das hänge viele Menschen ab, vor allem Senior:innen seien oft noch auf Schein und Münze angewiesen, sagen Kritiker. „Barzahler dürfen im BVG-Busverkehr nicht ausgeschlossen werden“, moniert der Berliner Fahrgastverband.
Link… Dieser Link wurde zensiert, bzw. der Beitrag gelöscht. Wir haben aber eine neue Alternativ-Verlinkung gefunden.