Not und Armut


“Armut macht den Menschen zum Sklaven und der Reichen Untertan.”

Horst Bulla, geb. 1958, dt. Dichter und Autor

Aktueller Hinweis

Diese Rubrik hat ihr Aufklärungs-Ziel noch nicht erreicht! Weitere Beiträge werden folgen… .

Wenn unsere Informationen für Sie hilfreich waren, empfehlen Sie uns doch bitte einfach weiter: www.schutzverein.de


Einleitung

Langsam sehen wir nach fast 3 Jahren Pandemien, Finanz-, Umwelt-, Energie und Wirtschaftskrisen ein Ende des Kapitels der angeblichen Verschwörungen und endlich die WEF-Zielfahne „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“. Wenn der Kühlschrank und sich das Konto sich so langsam entleert, wird selbst mancher „Sorgloser“ endlich aufwachen und langsam anfangen die aktuellen Geschehnisse zu hinterfragen.

Nachdem die Wirtschaftsstandort Deutschland langsam zerstört wird, die Firmen-Insolvenzen sich weiter fortsetzen, trifft es in der Konsequenz am Ende die Menschen im eigenen Land selbstverständlich ebenfalls in aller Härte. Der Prozess der Verelendung und Verarmung unserer Gesellschaft ist seit Jahren bekannt und scheint ein zu „heißes Eisen“ zu sein, damit das Thema in den Medien endlich aufgegriffen wird. Als Verbraucherschutzverein sind wir sehr betroffen, wie weit die Armut bei den Bürgern schon angekommen und verbreitet ist und sehen gleichzeitig eine viel zu große Gleichgültigkeit und Empathielosigkeit in unserer Gesellschaft.

Wenn wir die aktuellen Zukunftsaussichten betrachten, sehen wir eine noch „größere Welle“ auf die Bürger in Deutschland zu kommen. Die Armuts- und Insolvenzwelle wird durch die ganze Gesellschaft gehen, bestätigt durch geplante „Abschöpfungen“ nicht nur bei den Vermögenden. Der Rest vom noch verbliebenden finanziell gesunden Mittelstand bietet sich als guter „Kapitalgeber“ auch noch an. Durch die aktuellen Finanzkrisen sollten wir eigentlich alle bereits sensibilisiert sein und auch deshalb auch unsere Mitmenschen sehen, die unschuldig den Boden unter den Füßen verlieren. Dann jetzt trifft es nicht mehr nur unsere braven Rentner, die leere Flaschen zur Rentenaufbesserung sammeln müssen. Es jeden von uns kann es sehr schnell treffen, darum sollten wir ruhig einmal genauer hinsehen, was gerade so in Deutschland und auch in der Welt passiert. Ein Ausbluten unserer Gesellschaft findet auf verschiedenen Ebenen statt, mit welchen Zielen und wahren Absichten (siehe auch www.wachauf.net), darüber sollten Sie sich jeder langsam selbst seine Gedanken machen.


Beiträge mit Quellenangaben (Link)

◆ 300.000 Münchner sind arm: „Ich kann entweder den Strom bezahlen oder essen“! In München sind 300.000 Menschen arm. Die Sorgen, wie sie durch diesen Winter kommen, sind groß. Werden die Hilfen des Bundes und der Stadt sie vor dem Frieren und Hunger schützen? 
Link…
 
◆ Deutschland im Sinkflug: Regierung verspielt unsere Zukunft! Die Inflation rast, die Preise steigen, die Armut nimmt zu und die Regierung bestätigt, dass sie keinen Plan zur Rettung Deutschlands hat. Gleichzeitig wird an einem Rettungsschirm für die Ukraine gebastelt, der die Kosten der Griechenland-Krise wie Kleingeld erscheinen lässt. 
Link…

◆ Versorgungskrise und Preisexplosion: Energiearmut in der Mittelschicht angekommen! Versorgungskrise und Preisexplosion: Energiearmut in der Mittelschicht angekommen. Größte Energiearmut der Nachkriegsgeschichte 
Link…

◆ Corona-Maßnahmen verschärfen Armut in Deutschland! Die dramatischen Folgen der völlig verfehlten Corona-Politik werden immer deutlicher sichtbar. Der Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands zeigt: Das Leben in Deutschland ist für viele Bürger zu einem unerschwinglichen Luxus geworden. 
Link…

◆ Armutsquote auf neuem Höchststand! Da sehen Sie, was die Maßnahmen der Politiker wirklich bewirkt haben, liebe Leser. „Die Armut in Deutschland hat nach Angaben des Paritätischen Wohlfahrtsverbands im Jahr 2021 einen neuen Höchststand erreicht. Die entsprechende Quote habe bei 16,6 Prozent gelegen, heißt es im neuen Armutsbericht des Verbands, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach müssen 13,8 Millionen Menschen hierzulande derzeit zu den Armen gerechnet werden, 600.000 mehr als vor der Pandemie.“ 
Link…

◆ Bankenchefs warnen vor Armutswelle in Deutschland! Bis zu 60 Prozent der deutschen Haushalte droht die Verarmung. Deutlich steigende Lebenshaltungskosten machen Sparen zu einem Luxus, den sich immer weniger leisten können, und die Politik setzt auf Aktionismus. Von Kai Rebmann. 
Link…

◆ Neues aus der Fremdverwaltung Bundesrepublik Deutschland! Über 5.000 Insolvenzen seit Jahresbeginn – Deutsche Firmenpleiten steigen im Mai deutlich an. 
Link…

◆ US-Bericht: Versinkt Europa in Armut? Tucker Carlson: Machthaber zerstören den Westen gezielt. Aus der Ferne sieht man die Dinge oft mit mehr Klarheit: Fox News-Moderator Tucker Carlson wirft aus den USA einen Blick auf Europa und stellt mit Erschrecken fest: Der Kontinent versinkt rapide in Armut. 
Link…

◆ Die Verarmung Europas: Der Euro fällt unter einen Dollar! Der Euro steht schon länger an den Finanzmärkten unter Druck. Gründe sind die Auswirkungen des Ukrainekriegs, die Europa besonders treffen, und der vergleichsweise zurückhaltende Kampf der Europäischen Zentralbank gegen die Inflation. 
Link…

◆ Deutsche verarmen rasant | Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. „Der Anteil der Armen hat in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Das gab der Paritätische Wohlfahrtsverband bekannt. Laut aktuellem Armutsbericht leben demnach 13,8 Millionen Menschen von weniger als sechzig Prozent des durchschnittlichen Einkommens. Alleine in den vergangenen zwei Jahren sind 600.000 Personen dazu gekommen.“ 
Link…

◆ Profitgier. Ein Kurzfilm aus der Reihe „Warum Armut?“ Nahrungsmittelspekulation ist ein lukratives Geschäft. Jedoch treibt sie die Preise für Lebensmittel so stark in die Höhe, dass sie für viele Menschen zu teuer werden. Dieser Kurzfilm lässt beide Seiten zu Wort kommen. 
Link…

◆ TG-Die katastrophalen Folgen des Kreditskandals in Mosambik. Der Skandal um die geheimen Kredite der Banken Credit Suisse und VTB in Gesamthöhe von über zwei Milliarden Dollar an Mosambik führt in diesem Land unter anderem zu noch mehr Armut und Inflation. 
Link…

◆ Brisante Studie: Schlimmer als Hedgefonds: Sparkassen nach Turbulenzen am Aktienmarkt in Not „Was die Sparkassen mit ihren Kundengeldern machen?“ die Bilanzen der deutschen Sparkassen untersucht. Sein Befund ist alarmierend: Marktturbulenzen wie in diesen Wochen können bei einigen Sparkassen „nicht nur zur vollständigen Vernichtung der stillen Reserven in der Bilanz führen, sondern auch zur Notwenigkeit von Verlustausweisen bis hin zur Insolvenz“! 
Link…

◆ Milliarden an Krediten vom Ausfall bedroht. Eine Bankenkrise lauert – und sie trifft vor allem Sparkassen und Volksbanken. Eine neue Studie zeigt: Die Corona-Krise hat die Banken – allen voran Sparkassen und Volksbanken – in die Bredouille gebracht. Ihnen drohen Kreditausfälle in Milliardenhöhe durch insolvente Konzerne, dadurch könnten sie selbst in Existenznot geraten. Die Kreditinstitute beschwichtigen jedoch. 
Link…

◆ YT-Wurde über unser Schicksal bereits entschieden? alle vier Jahre gibt die Bundesregierung einen Armuts- und Reichtumsbericht in Auftrag, der zur Bestandsaufnahme der sozialen Lage im Land dient. Dieses Jahr war es wieder soweit und der Bericht ist in seiner Aussage eindeutig: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein in Armut lebender Mensch fünf Jahre später noch immer arm sein wird, ist von vierzig auf siebzig Prozent gestiegen. 
Link…

◆ Ideen für den absoluten Notfall. Wladimir Putin schreckt die Welt auf. Jetzt prüfen viele Leute: Ist mein Geld gut auf einen Notstand vorbereitet? Bitcoin, Gold, Bargeld – was hilft mir wirklich? Eine Abwägung. 
Link…

◆ YT-SOFORT raus aus dieser Geldanlage. Das immer aggressivere Vorgehen vieler Banken beim Thema Minuszinsen zeigt, dass die Nerven der Geldhäuser blank liegen und die Not sprichwörtlich erfinderisch macht 
Link…

◆ Die Inflation trifft die, die am wenigsten haben, am härtesten. Sie werden ärmer und ärmer. Ralf Stegner schreibt „normale Leute“ jetzt in Anführungszeichen. Ein Spitzenpolitiker der SPD, der angeblichen Partei der normalen Leute, kennt Armut nur von seinem eigenen Charakter. Wer Monat für Monat fünfstellig vom Steuerzahler abkassiert und sich dann über diejenigen, die im Schweiße ihres Angesichts jeden Tag hart arbeiten, um dieses Geld überhaupt erst einmal zu erwirtschaften, auch noch lustig macht, der gehört nicht in ein Parlament, sondern mit einem wertschöpfenden Arbeitsplatz versorgt! 
Link…

◆ 4,9 Millionen Rentner mit unter 1.000 Euro netto im Monat! 589.000 auf Grundsicherung im Alter angewiesen. Dass ein Viertel der Rentner faktisch in Altersarmut lebt, und fast 13 Prozent auch im Rentenalter weiter arbeiten muss, ist eine Schande für ein Land, das sich ständig seiner sozialen Gerechtigkeit rühmt. 
Link…

◆ Fast jeder siebte Deutsche ist von Armut bedroht. Fast jeder siebte Deutsche ist von Armut bedroht. In einigen Bundesländern liegt die Quote sogar bei knapp 20 Prozent. Gefahren sehen Forscher besonders in Dortmund und Umgebung.
Link…

◆ Hartz IV: Wegen explodierender Heizkosten drohen frostige Zeiten. Menschen in Armut und Hartz IV können immer öfter ihre Heizkosten nicht bezahlen. Das Statistische Bundesamt erfasste 2019 zwei Millionen Menschen, welche die Mehrkosten für den Heizbedarf nicht decken konnten. 
Link…

◆ 50.000 Wohnungslose in Berlin: „Kein Nischenproblem“. Die Berliner Wohlfahrtsverbände haben zur Eröffnung der diesjährigen Kältehilfe eine mangelnde Bekämpfung der Obdachlosigkeit in der BRD-Hauptstadt beklagt. 50.000 Menschen hätten in Berlin keine Wohnung und müssten in Not- und Gemeinschaftsunterkünften untergebracht werden, betonte die Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege am Montag in Berlin. 
Link…

◆ Hunger wird folgen: EU-Energieplan wie Chinas „großer Sprung nach vorn“! Die tödlichste Hungersnot in der Geschichte der Menschheit hatte ihren Ursprung im „Großen Sprung nach vorn“, der vom Chef der Kommunistischen Partei Chinas, 
Link…

◆ Katastrophale Zustände wegen Corona-Maßnahmen in China! „Die Menschen essen aus der Not heraus sogar ihre eigenen Haustiere“ 
Link…

◆ DEUTSCHLANDS HANDEL IN NOT Corona-Pleiten-Tsunami 2021: Über 50.000 Geschäfte vor dem Aus 
Link…

◆ Das ist das Ergebnis linksgrüner Politik in Berlin und auf Bundesebene. Die Obdachlosigkeit in der BRD nimmt massiv zu. Die Herrschenden lassen diese notleidenden Menschen aber im Stich. Gleichzeitig rollt man illegalen Migranten den Roten Teppich aus, quartiert sie in Hotels ein, baut ihnen luxuriöse Häuser, in denen sie es sich auf Kosten des Steuerzahlers gutgehen lassen können. Merkt hier eigentlich noch jemand, was in diesem Land gerade passiert? Die Steuereinnahmen sprudelten in den letzten Jahren wie nie zuvor und die Armut wächst gleichzeitig immer weiter an. Wie kann man da nur tatenlos zusehen? 
Link…

◆ Freiheitsrechte sollen, wenn es nach Lauterbach geht, dauerhaft eingeschränkt werden! Hunger, Armut, vernachlässigte Gesundheitsvorsorge: So schlimm sind die Kollateralschäden der Corona-Bekämpfung. Die Pandemie und die Gegenmaßnahmen haben laut UNO 150 Millionen Kinder zusätzlich in Armut gestürzt. Die Nebenwirkungen der Corona-Politik sind groß. 
Link…

◆ Waffen liefern, bis die ganze Welt brennt? Was für ein Wahnsinn! Die Lieferung von immer mehr und immer brutaleren Waffen – das ist doch kein Weg zum Frieden, das ist der Weg in einen endlosen Krieg! Wir lassen uns in einen Krieg hineinziehen, der zu noch mehr Todesopfern und Zerstörung, zu Preisexplosionen und Energiearmut führt.
Link…

◆ Haseloff fordert Bund auf, nationale Notlage auszurufen! Es ist nicht einmal Winter und schon soll eine nationale Notlage ausgerufen werden. Da können Sie sich ausmalen, wohin das noch führen wird. Diese Versager haben innerhalb weniger Monate geschafft, was zwei Weltkriege kaum vermocht haben. Deutschland steht am Abgrund. Und die Wahl in Niedersachsen zeigt, dass die Menschen in diesem Land das auch noch geil finden. Es ist nicht zu fassen. 
Link…